ELTERNTEIL INFIZIERT

Corona-Fall an Gymnasium in Vorpommern

In MV ist erneut ein Corona-Fall im Umfeld einer Schule bekannt geworden. Bislang wurden mehrere Dutzend Kontaktpersonen ermittelt. Ob das Gymnasium geschlossen wird, ist noch offen.
Bislang gibt es keinen konkreten Hinweis, dass Schüler infiziert wurden.
Bislang gibt es keinen konkreten Hinweis, dass Schüler infiziert wurden. Corona Borealis - stock.adobe.com/ Stefan Hoeft
Gützkow ·

Am Schlossgymnasium in Gützkow (bei Greifswald) ist es möglicherweise zu Corona-Infektionen gekommen. Am Freitag wurde das Gesundheitsamt des Kreises Vorpommern-Greifswald darauf aufmerksam gemacht. Nach Nordkurier-Informationen fand zu Beginn der Woche eine Elternabend an der Schule statt. Anwesend sei auch eine Person gewesen, die inzwischen positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Lesen Sie auch: Was passiert, wenn es eine Corona-Infektion in einer Schule gibt

Teilnehmer trugen Masken

Ob es an dem Abend tatsächlich zu Infektionen kam, ist noch unklar. Der Kreis informierte am Freitagmittag über den Vorfall. Auf der Veranstaltung hätten sich rund 60 Personen aufgehalten. Das Gesundheitsamt sei dabei, weitere Kontaktpersonen der positiv getesteten Person zu ermitteln, hieß es aus dem Landratsamt.

Lesen Sie auch: Wenn die Corona-App zum ersten Mal "1 Risiko-Begegnung" anzeigt

Die Elternversammlung fand in der Turnhalle der Schule statt, alle Anwesenden hätten Abstandsregeln beachtet und eine Maske getragen. Laut Landrat Michael Sack (CDU) sei „nach jetzigem Stand kein Kind betroffen”. Noch sei keine abschließende Entscheidung gefallen, ob die Schule vorübergehend geschlossen wird.

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Gützkow

zur Homepage