355 niedliche Babys erblickten im Jahr 2021 das Licht der Welt im Ameos Klinikum Anklam. Auch im neuen Jahr gab es schon Nachw
355 niedliche Babys erblickten im Jahr 2021 das Licht der Welt im Ameos Klinikum Anklam. Auch im neuen Jahr gab es schon Nachwuchs. NK-Montage/Archiv/ZVG/Fotostudio Pixelperle
Neujahrsbaby Emil Stuth aus Ducherow eröffnete den Babyreigen 2021 in Anklam.
Neujahrsbaby Emil Stuth aus Ducherow eröffnete den Babyreigen 2021 in Anklam. ZVG
Das 100. Baby im Jahr 2021 war Matteo aus Buggenhagen. Hier nach glücklicher Landung im Leben mit seiner Mama Lisa Ebert,
Das 100. Baby im Jahr 2021 war Matteo aus Buggenhagen. Hier nach glücklicher Landung im Leben mit seiner Mama Lisa Ebert, Chefarzt Andreas Kleina und Hebamme Antje Rehn. Mareike Klinkenberg
Linus Schumacher wohnt mit seinen Eltern in Krien. Am 30. Juli 2021 war seine Geburt die 200. im laufenden Jahr auf der Geburt
Linus Schumacher wohnt mit seinen Eltern in Krien. Am 30. Juli 2021 war seine Geburt die 200. im laufenden Jahr auf der Geburtenstation in Anklam. Anne-Marie Maaß
Ben Uwe Böttcher aus Wolgast war das Silvesterbaby am Anklamer Ameos Klinikum. Er war das 355. Kind, das 2021 in Anklam g
Ben Uwe Böttcher aus Wolgast war das Silvesterbaby am Anklamer Ameos Klinikum. Er war das 355. Kind, das 2021 in Anklam geboren worden ist. Fotostudio Pixelperle
Der kleine Max und Mama Jennifer Städing aus Zinzow machten in Sachen Geburten am Anklamer Krankenhaus 2021 die 300 voll.
Der kleine Max und Mama Jennifer Städing aus Zinzow machten in Sachen Geburten am Anklamer Krankenhaus 2021 die 300 voll. Mareike Klinkenberg
Neues Jahr, neues Babyglück! Linus Sellin ist das erste Baby, das in diesem Jahr im in Anklam das Licht der Welt erblickt
Neues Jahr, neues Babyglück! Linus Sellin ist das erste Baby, das in diesem Jahr im in Anklam das Licht der Welt erblickt hat. Am 3. Januar um 23.04 Uhr kam er auf die Welt. ZVG
Jahrgang 2021

Das sind beliebtesten Vornamen in und um Anklam

Im Anklamer Ameos Klinikum kamen 2021 etwas weniger Babys als in den Vorjahren zur Welt. Bei den über 350 kleinen Schätzen haben die Jungs knapp die Nase vorn.
Anklam

Wenn, der Jahrgang 2021 in sechs oder sieben Jahren in die Schule kommt, kann es gut und gerne sein, dass dann Emil neben Fiete und Emma neben Lina sitzen will. Hinzu kommen Tilda beziehungsweise Mathilda und Merle bei den Mädchen und Carl beziehungsweise Karl oder Aaron. Das waren nämlich die beliebtesten Vornamen, die im zurückliegenden Jahr in Anklam vergeben worden sind.

355 Babys in Ameos Klinik geboren

„Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 355 Babys im Anklamer Ameos Klinikum geboren, davon waren 185 Jungen und 170 Mädchen“, bilanziert eine Kliniksprecherin auf Nordkurier-Anfrage. Das waren rund 30 Kinder weniger als im vergangenen Jahr, was dem allgemeinen Trend geschuldet ist, heißt es weiter. Also doch kein Corona-Baby-Boom in Vorpommern.

Auch im zweiten Pandemie-Jahr sei die Situation nach wie vor herausfordernd für alle, werde aber von den Mitarbeitenden des Klinikums gut gemeistert. Für Besucher auf der Geburtenstation gilt weiterhin die 2G-Plus-Regelung. Das bedeutet, wer geimpft oder genesen ist und das nachweisen kann, der darf mit Testnachweis zu den regulären Besuchszeiten kommen.

Aber, werdende Väter, die nicht geimpft sind, dürfen trotzdem bei der Geburt ihres Kindes dabei sein, wenn sie vorab einen negativen Testnachweis erbringen. Sie dürfen dann allerdings am nächsten Tag nicht zu Besuch kommen, weil für die Besucher ja 2G-Plus gilt.

2G-Plus für Klinik-Besuch

Ansonsten sind alle angehalten im Krankenhaus FFP2-Masken. Wer geimpft oder genesen ist und das nachweisen kann, der darf mit Testnachweis zu den regulären Besuchszeiten kommen. „Jeder Patient darf täglich einen, aber wechselnde Besucher zu den festen Besuchszeiten für maximal eine Stunde empfangen“, konkretisiert die Sprecherin.

Nach Ben Uwe Böttcher, dem kleinen Wolgaster, der als Silvesterbaby am 31. Dezember das Geburtenjahr 2021 am hiesigen Krankenhaus erfolgreich abschloss, ist übrigens am 3. Januar um 23.04 Uhr mit Linus Sellin auch das erste Kind im Jahrgang 2022 geboren. Der kleine Mann kam mit einer Größe von 52 Zentimetern und einem Gewicht von 3590 Gramm auf die Welt.

Der jüngste Nachwuchs aus Anklam: Sechs drollige Babys aus Vorpommern

zur Homepage