ZWEI EINBRÜCHE IN KURZER ZEIT

Diebe brechen ins Anklamer Krankenhaus ein

Krankenhaus und Seniorenresidenz: Innerhalb weniger Stunden gab es zwei Einbrüche in Anklam. Die Tatorte liegen sehr dicht beieinander, die Beute beläuft sich auf mehrere tausend Euro.
Matthias Stiel Matthias Stiel
Das Ameos-Klinikum in Anklam: Diebe brachen in die Cafeteria ein.
Das Ameos-Klinikum in Anklam: Diebe brachen in die Cafeteria ein. Archiv/Paulina Jasmer
Anklam.

Der oder die Täter haben sich laut Polizei vermutlich am späten Dienstagabend, vielleicht aber auch zum Mittwoch hin Zutritt in ein Büro der „Kursana Residenz” im Buchenweg verschafft. In dieser Seniorenresidenz brachen sie zwei Stahlblechschränke auf und klauten mehrere tausend Euro.

Im Restaurant der Residenz entdeckten und klauten die Täter ein Portemonnaie mit Wechselgeld in zweistelliger Höhe. Mehr gab's hier nicht zu holen, denn die Geldscheine werden immer zum Dienstschluss aus der Geldbörse rausgenommen.

Cafeteria im Klinikum

Ganz in der Nähe der Residenz befindet sich das Ameos-Klinikum. Auch hier waren zur gleichen Zeit Einbrecher am Werk, hofften offenbar auf eine prall gefüllte Kasse in der Cafeteria. Doch sie war leer, das Geld wird auch hier täglich gesichert.

Noch prüft das Kriminalkommissariat in Anklam, ob die selben Diebe für alle drei Einbrüche verantwortlich sind.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

Kommende Events in Anklam

zur Homepage