:

Diebe klauen Landmaschinen im Wert von 500000 Euro

Vier Traktoren, eine Strohballenpresse und einen Güllewagen haben Diebe aus einem Betrieb in Wusterhusen gestohlen - ehe die Polizei sie dingfest machen konnte.
Vier Traktoren, eine Strohballenpresse und einen Güllewagen haben Diebe aus einem Betrieb in Wusterhusen gestohlen - ehe die Polizei sie dingfest machen konnte.
Sergey Peterman - Fotolia

Ein landwirtschaftlicher Betrieb in Wusterhusen ist innerhalb weniger Tage gleich zwei Mal Opfer von Einbrechern geworden. Beim zweiten Mal ließen sie Landmaschinen im Wert von einer halben Million Euro mitgehen.

Dieser landwirtschaftliche Betrieb in Wusterhusen hatte jede Menge Pech - und dann erst kam das Quäntchen Glück! Nachdem Unbekannte in dem Betrieb bereits in der Nacht vom 8. auf den 9. Januar einbrachen und Werkzeug im Wert von etwa 4000 Euro mitnahmen, haben in der Nacht vom 10. auf den 11. Januar drei Polen so richtig zugelangt!

Vier Traktoren, eine Strohballenpresse und Güllewagen war ihr Diebesgut. Schaden zu diesem Zeitpunkt: 560000 Euro.

Ein Zeuge beobachtete in den frühen Morgenstunden jedoch zwei Traktoren in der Nähe von Garz auf Usedom, wie sie Richtung Polen fuhren. Zwei Traktoren an einem Sonntag? Das kam dem Mann komisch vor, und er informierte sofort die Polizei. Diese setzte sich umgehend über das gemeinsame Zentrum Swiecko mit der polnischen Polizei in Verbindung.

Der Besitzer der Technik wurde durch die Polizei ebenfalls verständigt und so erst auf den Diebstahl aufmerksam gemacht. Durch die gute und schnelle Zusammenarbeit gelang es den polnischen Kollegen noch am Sonntagvormittag, drei Traktoren, die Strohballenpresse und den Güllewagen fest- und sicherzustellen. Die angetroffenen Täter wurden festgenommen. Es handelt sich um zwei 21 und 26 Jahre alte polnische Brüder. Einen dritten Tatverdächtigen konnten die polnischen Kollegen in der Nähe von Stettin stellen.

Die Polizei bedankt sich auf diesem bei dem aufmerksamen Zeugen, ohne den der rasche Erfolg nicht möglich gewesen wäre.