Breitflügelfledermäuse fliegen auch am Tag. Von den weltweit 1400 Fledermausarten sind in Mecklenburg-Vorpommern 18
Breitflügelfledermäuse fliegen auch am Tag. Von den weltweit 1400 Fledermausarten sind in Mecklenburg-Vorpommern 18 Arten heimisch. Norbert Warmbier
Zwei Fledermausmumienfunde und ein Flugmodell einer Fledermaus.
Zwei Fledermausmumienfunde und ein Flugmodell einer Fledermaus. Norbert Warmbier
Fledermäuse gehen jetzt auch in Kellerräume zur Überwinterung.
Fledermäuse gehen jetzt auch in Kellerräume zur Überwinterung. Norbert Warmbier
Sieht aus wie ein Nistkasten, ist aber ein Fledermauskasten auf der Insel Usedom.
Sieht aus wie ein Nistkasten, ist aber ein Fledermauskasten auf der Insel Usedom. Norbert Warmbier
Doktorandin Master of Science Carolin Mundinger aus Greifswald mit einem Fledermausdetektor.
Doktorandin Master of Science Carolin Mundinger aus Greifswald mit einem Fledermausdetektor. Norbert Warmbier
Fledermäuse werden mit Aluminiumringen gekennzeichnet.
Fledermäuse werden mit Aluminiumringen gekennzeichnet. Norbert Warmbier
Eine Lichtfalle zum Fang von Nachtfaltern im Naturgarten Eden bei der 9. Fledermausnacht.
Eine Lichtfalle zum Fang von Nachtfaltern im Naturgarten Eden bei der 9. Fledermausnacht. Norbert Warmbier
Prof. Dr. Kerth mit einer gefangenen Fledermaus im Netz.
Prof. Dr. Kerth mit einer gefangenen Fledermaus im Netz. Norbert Warmbier
Um diese Fledermausplakette kann sich jeder Bürger bewerben, der sein Grundstück fledermausfreundlich gestaltet.
Um diese Fledermausplakette kann sich jeder Bürger bewerben, der sein Grundstück fledermausfreundlich gestaltet. Norbert Warmbier
Fledermäuse in Vorpommern

Diese Vampire tun nur Fliegen etwas zuleide – und brauchen Hilfe

Früher verteufelten die Menschen Fledermäuse. Die Mini-Säugetiere mit den erstaunlichen Fähigkeiten sind aber auch heute bedroht. So kann man ihnen helfen.
Vorpommern

Von den weltweit 1400 Fledermausarten sind in Mecklenburg-Vorpommern 18 Arten heimisch. Davon leben allein 14 Arten im Naturpark „Flusslandschaft Peenetal“ zwischen Demmin, Loitz, Jarmen, Anklam bis hin zum Lassaner Winkel. Das sagte der international renommierte Fledermausexperte Prof. Dr. Gerald Kerth vom Zoologischen Institut der Universität Greifswald im Rahmen der 9. Fledermausnacht in Gützkow.

Unterstützung für den Nachwuchs

Fledermäuse hätten es heute durch Abriss- und Renovierungsarbeiten an Gebäuden sehr schwer, Sommerquartiere für den Nachwuchs zu finden. Doch man könne den Tieren helfen, sagte Prof. Kerth berichtete. Denn es gebe im Internet Bauanleitungen für Fledermauskästen zum Selbermachen, unter anderem vom Nabu. Man könne aber auch fertig Fledermaushöhlen zum Aufhängen aus Holzbeton in Baumärkten erwerben.

Auch interessant: Peenetal ermöglicht seit Jahrtausenden Leben mit der Natur

Fledermäuse haben das empfindlichste Gehör im Tierreich. In der Dunkelheit machen sie Jagd auf Nachtfalter, die wir Menschen nicht selten abwertend als Motten bezeichnen. Einige solcher Insekten haben komplizierte Abwehrsysteme entwickelt und können sich recht gut wehren. Bei der Jagd orientieren sie sich, indem sie durch die Nase hohe Ultraschallrufe pressen, die außerhalb des menschlichen Hörvermögens liegen. Treffen diese auf Beutetiere oder Hindernisse, werden sie wie ein Echo zurückgeworfen. Das Superhirn dieser Jäger setzt aus den akustischen Informationen ein hochaufgelöstes Bild zusammen. So ergreifen sie die Beute in der Luft und töten die recht robusten Nachtfalter mit ihren spitzen, kräftigen Zähnen.

Nachtfalter mit Störgeräuschen

Um den Tötungsaktionen zu entgehen, haben einige pommersche Nachtfalterarten einen genialen Trick entwickelt: Die Motte stört einfach die Frequenz, auf der zum Beispiel die Breitflügelfledermaus ihre Signale aussendet. Hört der Falter den Ruf dieser Fledermaus, lässt er mithilfe spezieller Muskeln winzige Membrane in seiner Körpermitte vibrieren und bringt so selbst eine Reihe kurzer Ultraschalltöne hervor. Das Navi der Angreifer gerät durcheinander, und der Nachtschwärmer hat genügend Zeit zur Flucht.

Fledermäuse gehen jetzt auch in Kellerräume zur Überwinterung.

Zwar hören wir Menschen Fledermäuse, aber nur wenn sie Soziallaute ausstoßen. Die Fledermausforscher konnten mithilfe von Bat-Ultraschaldetektoren rufende Fledermäuse am Gützkower Fährdamm nachweisen. Im Garten wurden hauchdünne Perlonnetze zum Fang von Fledermäusen gespannt. Tatsächlich gelang es ihnen vor den erstaunten Besuchern der 9. Fledermausnacht in Gützkow, eine Mückenfledermaus, Deutschlands kleinstes Säugetier, zu fangen.

Prof. Dr. Kerth mit einer gefangenen Fledermaus im Netz.

40 Jahre alte Tiere

Ähnlich wie Vögel werden seit 1932 in Deutschland Fledermäuse zur Erforschung der Wanderwege und der Altersbestimmung beringt. Am Unterarm erhalten die Tiere leichte Klammern, gerade mal 0,10 Gramm schwer, mit den wichtigsten Daten der Beringungszentrale. So weiß man, dass einige Fledermausarten zur Überwinterung nur vom Boden bis in den Keller ziehen, aber auch andere mehrere tausend Kilometer nach Frankreich wandern. Fledermäuse werden im Gegensatz zu Hausmäusen, die kaum 1,5 Jahre alt werden, mit 40 Jahren wahre Methusalems.

Früher haben sich die Menschen vor den Flattertieren gefürchtet, denn nachtaktive Wirbeltiere haben schon immer die Fantasie des Menschen beflügelt. Der Teufel und seine Gefolgschaft trugen der Sage nach Fledermausflügel. Auch der blutrünstige Graf Dracula kam als Fledermaus daher. Dabei sind alle unsere geschützten 25 heimischen Arten in Deutschland vollkommen harmlos, da sie Insektenfresser sind.

Fledermäuse werden mit Aluminiumringen gekennzeichnet.

Wurden also die Fledermäuse früher durch Aberglauben verfolgt, so sind die Bedrohungen heute noch viel zahlreicher. Die „Meister des Bildhörens“ reagieren sehr empfindlich auf Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft, die sie über ihre Nahrung aufnehmen. Darunter leidet besonders die Fortpflanzung.

Wer dem wundervollen Klang der Umwelt lauschen und dabei beim Anblick von Kranichen, Adlern und Silberreihern Stress abbauen möchte, kann bei einer geführten Naturwanderung Kraft tanken. Anmeldung unter Tel. 015156074311.

zur Homepage