EHRENAMT

Den Tag der Vereine will in Anklam keiner haben

Eigentlich eine gute Möglichkeit, auf die Trommel zu hauen und neue Mitglieder zu werben. Aber „Frischfleisch” braucht hier scheinbar niemand.
Veronika Müller Veronika Müller
Das waren noch Zeiten: Die Anklamer strömten vor Jahren regelrecht zum Tag der Vereine und auch diese ließen sich nicht lumpen und waren „mit Mann und Maus“ dabei – jetzt will aber wieder keiner mitmachen.
Das waren noch Zeiten: Die Anklamer strömten vor Jahren regelrecht zum Tag der Vereine und auch diese ließen sich nicht lumpen und waren „mit Mann und Maus“ dabei – jetzt will aber wieder keiner mitmachen. NK-Archiv
Anklam.

Gemeinsam mit dem Flugplatzfest soll am 24. Juni der „Tag der Vereine“ in Anklam stattfinden. Doch offenbar hat keiner Lust, da mitzumachen. Bisher hat sich nur ein Verein angemeldet (Anklam hat 120 Vereine). „Das ist traurig“, sagt die zuständige Rathaus-Mitarbeiterin, Beatrix Wittmann-Stifft.

Werbung für neue Mitglieder

Woran das liegt, kann sich auch Bürgermeister Michael Galander nicht erklären. Er rätselt wie Wittmann-Stifft darüber, ob eventuell das Format nicht passt oder ob der Bedarf für so einen Tag fehlt, der ja gleichzeitig als Mitglieder- und Nachwuchswerbung gedacht ist.

Galander lässt seinem Frust freien Lauf: „Wenn die Mitglieder nicht mitziehen wollen, dann sollten wir konsequent sein und die ganze Sache wieder streichen.“ Immerhin hätten seine Mitarbeiter mehr zu tun, als eine Veranstaltung zu planen, die offenbar keiner haben will.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

Kommende Events in Anklam

zur Homepage

Kommentare (2)

Wenn niemand mitzieht, liegt doch der Grund klar auf der Hand, oder?

Guckt Herr Galander mal in den Spiegel ? Ob da u.U. die Selbstherrlichkeit rausschaut ?