Unsere Themenseiten

:

Drei Einbrüche auf der Insel Usedom

Am Wochenende brachen Diebe in Heringsdorf und Trassenheide ein (Symbolbild).
Am Wochenende brachen Diebe in Heringsdorf und Trassenheide ein (Symbolbild).
Andreas Gebert / dpa

Drei Tage, drei Einbrüche: Auf der Insel Usedom waren Diebe unterwegs und stiegen in ein Hotel, eine Pension sowie in ein Mehrfamilienhaus ein. Dabei gingen sie nicht gerade zimperlich vor.

Am Sonntag gegen 10.30 Uhr rief ein Zeuge bei der Polizei an, weil in der Maxim-Gorki-Straße von Heringsdorf mehrere Kellerräume eines Wohnhauses aufgebrochen wurden. In den Kellern befinden sich unter anderem technische Geräte (Sauna, Waschmaschine, Trockner und Solarium), die über einen Münzautomaten aktiviert werden können. Die Münzautomaten wurden aufgebrochen, das Geld darin geklaut.

Bereits am frühen Samstagmorgen, kurz nach 6 Uhr, meldete ein Zeuge einen weiteren Einbruch. Was und ob die Diebe etwas aus einem Hotel in der Rudolf-Breitscheid-Straße von Heringsdorf klauten, war zum Zeitpunkt der Anzeigeaufnahme noch nicht abschließend geklärt. Fest steht bisher nur, dass sie zwischen Freitag (17 Uhr) und Samstag (6.10 Uhr) zugeschlagen haben müssen. Der Sachschaden beläuft sich hier auf etwa 200 Euro.

Ebenfalls am Samstag informierte eine Zeugin die Polizei über einen Einbruch in eine Pension in der Trassenheidener Bahnhofstraße. Unbekannte Täter klauten hier zwischen Freitag (16 Uhr) und Samstag (11 Uhr) Bargeld sowie Spirituosen. Wert der Beute: mindestens 880 Euro. Sachschaden: 50 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in allen drei Fällen aufgenommen.

Wer sachdienliche Hinweise zum Tathergang, zum Verbleib von möglichem Diebesgut oder zu Tätern machen kann, wird gebeten, seine Wahrnehmungen der

- Polizei in Heringsdorf (Telefon 038378 / 279 224)
- in jeder anderen Polizeidienststelle oder über
- die Internetwache der Landespolizei M-V (www.polizei.mvnet.de) mitzuteilen.