MEHRERE UNFÄLLE

Auto knallt frontal gegen einen Baum

Gleich drei Mal krachte es in der Region: Unter anderem prallte ein Auto frontal gegen einen Baum. Ein Motorradfahrer wurde bei einem Unfall über ein Auto geschleudert.
Anne-Marie Maaß Anne-Marie Maaß
Fahrer und Beifahrerin wurden bei dem Unfall auf der L 26 nahe Zemitz schwer verletzt.
Fahrer und Beifahrerin wurden bei dem Unfall auf der L 26 nahe Zemitz schwer verletzt. Tilo Wallrodt
Vorpommern.

Am Samstagabend verunglückte ein Motorradfahrer auf der B197, der von Anklam aus in Richtung Pelsin unterwegs war. Auf gerader Strecke verlangsamte ein vor ihm fahrender Autofahrer plötzlich die Geschwindigkeit. Der Motorradfahrer prallte daraufhin in das Heck des Fahrzeuges und wurde über das Auto geschleudert.

Ersthelfer kümmerten sich um den Schwerverletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Der Biker wurde ins Uni-Klinikum nach Greifswald gebracht. Beide Fahrzeuge mussten geborgen werden. Der Schaden wird auf insgesamt 10.000 Euro geschätzt.

Zwei Schwerverletzte auf der L 26

Ein zweiter schwerer Unfall ereignete sich bereits am Nachmittag. Auf gerader Strecke kam ein 66-jähriger Volvo-Fahrer aus Hessen von der Straße ab. Der Mann war von Zemitz in Richtung Hohensee unterwegs, als er plötzlich nach rechts auf den Seitenstreifen geriet. Der Fahrer versuchte, gegenzulenken, doch das brachte sein Auto ins Schleudern. Das Fahrzeug prallte frontal gegen einen Straßenbaum.

Bei dem Unfall erlitten der Fahrer und seine Beifahrerin (74) schwere Verletzungen. Beide wurden ins Klinikum nach Greifswald gebracht. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 8000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die L 26 für kurze Zeit gesperrt werden.

Alkoholfahrer knallt gegen Baum

Ein 40 Jahre alter Autofahrer, der von Schmatzin in Richtung B 111 unterwegs war, kam Sonntagmorgen gegen 4.15 Uhr in Ranzin von der Straße ab. Er streifte zunächst eine Straßenlaterne, bevor sein Auto gegen einen Baum prallte. Der Mann blieb unverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab 1,25 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Sachschaden beträgt rund 16 000 Euro.

zur Homepage