Kampf gegen Leukämie

:

Ducherower braucht Stammzellenspender

Bei der Typisierung wird mit einem Wattestäbchen ein Abstrich von der Mundschleimhaut genommen.
Bei der Typisierung wird mit einem Wattestäbchen ein Abstrich von der Mundschleimhaut genommen.
Nordkurier-Archiv

Der Ducherower Axel Gläs hat Blutkrebs. Er ist auf eine Knochenmarkspende angewiesen. Potenzielle Spender können sich in den nächsten Tagen in Anklam, Ducherow und Ueckermünde testen lassen.

„Erst kamen immer die anderen, dann er selbst. Jetzt ist es an der Zeit, dass er Hilfe braucht“, sagt Kerstin Gläs. Gemeint ist ihr Mann Axel Gläs, bei dem Anfang des Monats Leukämie festgestellt wurde. Um den Blutkrebs besiegen zu können, ist der Ducherower auf eine Knochenmarkspende angewiesen. Personen, die Axel Gläs helfen wollen, können sich bereits in den nächsten Tagen testen lassen, ob sie als potenzielle Spender infrage kommen.

Potenzielle Spender können sich in Anklam, Ducherow und Ueckermünde testen lassen

Wie Kerstin Gläs informiert, gibt es diese Möglichkeiten am Freitag, 31. August, zwischen 7 und 9.30 Uhr in der Praxis Gutezeit in der Anklamer Mühlenstraße 11e, am Sonnabend, 8. September, ab 11 Uhr im Freizeitzentrum Ducherow und am Sonntag, 2. September, von 10 bis etwa 12 Uhr in der Ueckermünder Schulstraße 21.

Bei der sogenannten Typisierung werde lediglich mit einem Wattestäbchen ein Abstrich von der Mundschleimhaut genommen, sagt Kerstin Gläs, die natürlich hofft, dass viele bei der Aktion mitmachen, die ihrem Mann das Leben retten kann.