CLUBHEIM IN ANKLAM

Durchsuchung bei Bandidos

Razzia bei den Bandidos in Anklam: Hintergrund ist offenbar ein Vorfall aus dem Mai dieses Jahres. Damals hatten Unbekannte auf das Gebäude geschossen.
dpa
Die Polizei durchsuchte die Räumlichkeiten der Bandidos in der Pasewalker Straße in Anklam.
Die Polizei durchsuchte die Räumlichkeiten der Bandidos in der Pasewalker Straße in Anklam. Maximilian Tabacynski
Die Beamten rückten am Montagmorgen mit etlichen Einsatzkräften und -fahrzeugen an.
Die Beamten rückten am Montagmorgen mit etlichen Einsatzkräften und -fahrzeugen an. Maximilian Tabacynski
2
SMS
Anklam.

Am Montagmorgen ist es in Anklam zu einer großangelegten Durchsuchung des Clubheims der Rockervereinigung Bandidos gekommen. Mit mehreren Polizeiautos und knapp einem dutzend Beamten, die zum Teil mit Maschinenpistolen bewaffnet waren, rückten die Ermittlungsbehörden an. 

Später teilte das Polizeipräsidium Neubrandenburg auf Anfrage mit, die Beamten hätten im Auftrag der Staatsanwaltschaft das Gebäude in der Pasewalker Straße wegen eines laufenden Ermittlungsverfahrens durchsucht. Dabei geht es nach Angaben eines Polizeisprechers um einen Vorfall aus dem Mai dieses Jahres, als Unbekannte Täter in der Nacht Schüsse auf das Rockerheim abgegeben hatten. Damals hatte die Polizei vier Patronenhülsen vor dem Clubhaus sichergestellt.

Die Staatsanwaltschaft wollte am Montagmorgen keine Angaben zu dem Vorfall machen.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet