BEI JARMEN

Frau bei Unfall auf B110 lebensbedrohlich verletzt

Ein älteres Ehepaar ist nahe Jarmen mit dem Auto von der B110 abgekommen. Der 77-jährige Fahrer wurde schwer, seine Frau sogar lebensbedrohlich verletzt.
Stefan Hoeft Stefan Hoeft
Unfall zwischen Padderow und dem Anstieg Richtung Neetzow: Das ältere Ehepaar aus diesem Skoda wurde am späten Dienstagnachmittag schwer verletzt.
Unfall zwischen Padderow und dem Anstieg Richtung Neetzow: Das ältere Ehepaar aus diesem Skoda wurde am späten Dienstagnachmittag schwer verletzt. Stefan Hoeft
2
SMS
Padderow.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am späten Dienstagnachmittag auf der B110 zwischen Jarmen und Anklam ereignet. Um etwa 17 Uhr kam ein Pkw in der kleinen Allee kurz hinter Padderow Richtung Neetzow aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und schoss dort die Böschung hinab. Mit der rechten Vorderseite touchierte das Auto dabei noch einen Baumstamm, wenig später wurde es von der Ackerkante ausgebremst und blieb ein paar Meter weiter schräg stehen.

Die Insassen waren ein Ehepaar aus der Gegend. Der 77-jährige Fahrer wurde bei dem Crash schwer verletzt, seine gleichaltrige Frau gar lebensbedrohlich. Sie kamen in die Krankenhäuser Anklam beziehungsweise Greifswald, hieß es am Abend von der Polizei, die den Sachschaden auf rund 25.000 Euro bezifferte. Ebenfalls betroffen war ein an Bord befindlicher Hund, er wurde später vor Ort von der Tierrettung Greifswald übernommen.

Neben Polizei und Medizinern waren die Feuerwehr Jarmen mit ihrer Löschgruppe Plötz sowie die örtliche Gemeindefeuerwehr Neetzow-Liepen mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz, mussten aber kein schweres Gerät einsetzen. Während der Rettungsaktion, der Unfallaufnahme und der Bergung des Wagens blieb die Bundesstraße voll gesperrt, insgesamt dauerten die Beeinträchtigungen mehr als eine Stunde.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet