Noch muss der 51-Jährige sich alleine in der Kirche auf das Üben beschränken.
Noch muss der 51-Jährige sich alleine in der Kirche auf das Üben beschränken. Anne-Marie Maaß
Neuer Organist

▶ Ein Unterhaltungsmusiker spielt jetzt die Ducherower Orgel

Nils Eckhardt ist der neue Mann an der Ducherower Orgel. Der Musiker ist der erste festangestellte Organist der Kirchengemeinde. Für wen spielt es jetzt eigentlich?
Ducherow

Eigentlich sollte Nils Eckhardt zu Ostern schon vor vollen Reihen die Ducherower Orgel erklingen lassen. Jetzt muss der Organist wegen der Corona-Vorschriften aber erst einmal in der leeren Kirche an dem Instrument Platz nehmen. Die Freude in der Kirchengemeinde und bei Pastor Gunther Schulze ist dennoch groß, dass sie Nils Eckhardt in ihren Reihen begrüßen dürfen. Bislang gab es keinen festangestellten Organisten in Ducherow. Nun können sie für Gottesdienste und auch Konzerte stundenweise auf den erfahrenen Musiker setzen. Gleichzeitig bedankt sich die Gemeinde bei Honorar-Organistin Siegrid Martin für ihren langjährigen Einsatz.

Er ist freiberuflicher Unterhaltungsmusiker

Neben seinem Job für die Kirchengemeinde wird der 51-Jährige aus Leopoldshagen zudem auch weiterhin freiberuflich als Unterhaltungsmusiker unterwegs sein. Für ihn ist das eine tolle Kombination. Eckhardt ist durch seine Musik auf Geburtstagen, zu Trauerfeiern und Konzerten, auch als Duo zusammen mit der Sängerin Anka Naumann vielen Menschen in der Region bekannt. Das gemeinsame Neujahrskonzert der beiden in diesem Jahr bescherte ihnen eine volle Ducherower Kirche. Die Orgel in Ducherow hat der Leopoldshagener zudem bereits hin und wieder vertretungsweise als Honorarkraft erklingen lassen. 

[Video]

In Leopoldshagen spielt er schon seit 35 Jahren Orgel

Das Orgelspiel begleitet Nils Eckhardt schon viele Jahre. Seine Freude an der Musik hat auch in der Kirche begonnen. Anfang der 80er-Jahre hatte der Kagendorfer Pfarrer Rudi Möller mit seiner Frau Melitta als Katechetin die Vakanzverwaltung in Leopoldshagen übernommen. Besonders das Orgelspiel von Melitta Möller brachte den jungen Nils Eckhardt zur Musik. An der Kreismusikschule in Ueckermünde begann er seine Ausbildung. In Leopoldshagen spielt er nun schon seit 35 Jahren die Orgel.

Es soll einen Festgottesdienst geben

Für den Job in Ducherow geht Eckhardt nun noch einen Schritt weiter. Mit 51 Jahren drückt er noch einmal für zwei Jahre die Schulbank, um am Institut für Kirchenmusik in Greifwald zusätzlich zu seinem Abschluss als Tanz- und Unterhaltungsmusiker die Ausbildung zunächst zum D-Organisten und später zum C-Organisten zu absolvieren. Damit habe er künftig auch die Möglichkeit, Jugendliche an der Orgel auszubilden. Zusätzlich zu der Begleitung von Gottesdiensten sind zudem Konzerte geplant.

Zur offiziellen Einführung in Ducherow soll es nach der Corona-Krise einen Festgottesdienst mit Konzertcharakter und anschließendem Beisammensein im Pfarrgarten geben.

zur Homepage