POLIZEI

Einbruch in den Demokratiebahnhof in Anklam

Einbruch und Vandalismus im Anklamer Demokratiebahnhof. Während der Sommerpause haben unbekannte Täter alle Elektrokabel in der ersten Etage zerschnitten. Die Polizei bittet Zeugen um Mithilfe.
Daniel Focke Daniel Focke
Im Gebäude des Anklamer Demokratiebahnhofs ist eingebrochen worden. Dabei wurden Elektrokabel zerschnitten.
Im Gebäude des Anklamer Demokratiebahnhofs ist eingebrochen worden. Dabei wurden Elektrokabel zerschnitten. NK-Archiv
Anklam.

Ein Mitarbeiter des Demokratiebahnhofs in der Bahnhofstraße in Anklam zeigte heute bei der Polizei an, dass unbekannte Täter in den Demokratiebahnhof eingebrochen sind. Im Bahnhof wurde nichts entwendet. Es wurden nur alle in der ersten Etage befindlichen Elektrokabel zerschnitten. Der dabei entstanden Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Der Tatzeitraum kann leider nur auf die letzten zwei Wochen eingeschränkt werden, teilte die Polizei mit.

Zeugen welche in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben werden gebeten sich im Polizeirevier Anklam unter der Telefonnummer 03971-251-2224, in jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Das Gebäude in der Bahnhofsstraße wurde bereits mehrmal Opfer von Vandalismus und sogar einem Brandanschlag.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

zur Homepage