SEGELFLIEGEN

▶ Einmal ganz oben sein und lautlos über Vorpommern gleiten

Was für ein atemberaubendes Gefühl! Den Blick gerichtet aus über 1400 Meter Höhe auf winzige vorpommersche Dörfer, das Häusergewusel von Anklam und die sich schlängelnde Peene. Die Anklamer Segelflieger haben Reporterin Anne-Marie Maaß einmal mitgenommen.
Reger Bootsverkehr auf der Peene am frühen Donnerstagnachmittag bei Anklam.
Reger Bootsverkehr auf der Peene am frühen Donnerstagnachmittag bei Anklam. Anne-Marie Maaß
Segelflieger Reginald Kasubeck und Reporterin Anne-Marie Maaß.
Segelflieger Reginald Kasubeck und Reporterin Anne-Marie Maaß. Anne-Marie Maaß
Die Karniner Brücke und die Dörfer Kamp, Karnin und Anklamer Fähre, sowie die Baustelle des neuen Damms in Rich
Die Karniner Brücke und die Dörfer Kamp, Karnin und Anklamer Fähre, sowie die Baustelle des neuen Damms in Richtung Gnevezin. Anne-Marie Maaß
Das alte Lager bei Menzlin und die Torfstiche auf der Südseite der Peene.Fotos: Anne-Marie Maaß
Das alte Lager bei Menzlin und die Torfstiche auf der Südseite der Peene.Fotos: Anne-Marie Maaß Anne-Marie Maaß
Nach jeder Landung geht es gleich wieder in die richtige Startposition, um möglichst viel Zeit in der Luft zu verbringen.
Nach jeder Landung geht es gleich wieder in die richtige Startposition, um möglichst viel Zeit in der Luft zu verbringen. Anne-Marie Maaß
Die Kunst beim Aufsteigen besteht darin, sich unter die richtige Wolke zu hängen.
Die Kunst beim Aufsteigen besteht darin, sich unter die richtige Wolke zu hängen. Anne-Marie Maaß
Gegen zehn Uhr beginnen täglich die Starts.
Gegen zehn Uhr beginnen täglich die Starts. Anne-Marie Maaß
Fast zu schön zum Landen, so empfanden die Segelflieger den Donnerstag bei bestem Flugwetter.
Fast zu schön zum Landen, so empfanden die Segelflieger den Donnerstag bei bestem Flugwetter. Anne-Marie Maaß
Gut aus der Luft zu erkennen: Der Pelsiner See und die Trasse der Eugal-Pipeline.
Gut aus der Luft zu erkennen: Der Pelsiner See und die Trasse der Eugal-Pipeline. Anne-Marie Maaß
Im Vordergrund: die Anklamer Südstadt.
Im Vordergrund: die Anklamer Südstadt. Anne-Marie Maaß
Reginald Kasubeck kennt die Region wie seine Westentasche und erklärt die Landschaft weit unter uns – von der ferne
Reginald Kasubeck kennt die Region wie seine Westentasche und erklärt die Landschaft weit unter uns – von der fernen Tollense im Süden, über die nördlich gelegene Küste Rügens bis hin zur polnischen Ostseeküste im Osten und dem Kummerower und Malchiner See am westlichen Horizont. Anne-Marie Maaß
Anklam.

Sanft gleitet der Segelflieger hinab – ein leichtes Sausen vom Luftzug, dann setzt das Gefährt auf dem Rasen ab. „Bei solch guten Bedingungen wollen die alle am liebsten gar nicht runter“, sagt Reginald Kasubeck vom Fliegerclub „Otto Lilienthal“. Für die rund 30 Segelflieger, die in dieser Woche zum Sommerlager in Anklam zusammengekommen sind, ist der Donnerstag der beste Flugtag. Das muss man nutzen.

Die Profis sind zu...

Hier geht es nur als Abonnent weiter

Klartext kostet.
Lesen Sie jetzt sofort weiter mit Nordkurier Plus.
  • Regionaler, unabhängiger und hintergründiger Journalismus
  • Direkter Draht zur Redaktion
  • monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift

monatlich 12€
für Abonnenten unseres E-Papers ohne zusätzliche Kosten

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren

Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Weitere Abo-Angebote des Nordkurier

Nordkurier digital - 24,99 Euro im Monat - Plus-Artikel und E-Paper
verfügbar nach 1-2 Werktagen

oder testen

Nordkurier digital testen - 14,50 Euro für 6 Wochen zum Vorteilspreis
verfügbar nach 1-2 Werktagen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

Kommende Events in Anklam (Anzeige)

zur Homepage