Unsere Themenseiten

Büro von Komning und Weber

:

Feine-Sahne-Aufkleber am Wahlkreisbüro der AfD

Ein Fenster des Wahlkreisbüros der AfD ist mit dem Schriftzug "FCK NZS" beschmiert worden.
Ein Fenster des Wahlkreisbüros der AfD ist mit dem Schriftzug „FCK NZS” beschmiert worden.
Polizei

Zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit ist das Wahlkreisbüro von Ralph Weber in Wolgast mit Graffiti beschädigt worden. Dieses Mal klebte auch ein Aufkleber der Band „Feine Sahne Fischfilet” am Fenster.

Unbekannte haben schon wieder die Fenster des Wahlkreisbüros und des Bürgerbüros der AfD in Wolgast beschädigt. Die Täter hätten laut Polizei am Mittwochmorgen die Scheiben mit Graffiti beschmiert.

An beiden Schaufenstern seien großflächige Schmierereien mit brauner Farbe festgestellt worden, teilte die Polizei mit. So hat am Fenster des Wahlkreisbüros der Schriftzug „FCK NZS” gestanden. Außerdem wurde ein Teil der Fassade durch braune Farbe verschmutzt.

Der entstandene Schaden wird auf 200 Euro geschätzt. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Drei Vorfälle kurz nacheinander

Innerhalb kurzer Zeit musste die Polizei drei Mal zum AfD-Büro in Wolgast ausrücken. Bei einem tätlichen Angriff soll ein Wahlkreismitarbeiter von einem 23-jährigen Mann körperlich attackiert, beleidigt und bespuckt worden sein. Auch Hakenkreuze fanden sich bereits am Wahlkreisbüro von Ralph Weber und Enrico Komning.

Die aktuellen Schmierereien sollen zwischen Dienstagabend, 20 Uhr, und Mittwochmorgen, 8 Uhr, entstanden sein. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der 0395 / 558 222 24 zu melden.

Reaktion von Komning und Weber

Wie ein Foto zeigt, das der AfD-Bundestagsabgeordnete Enrico Komning auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht hat, wurde auch ein Aufkleber der Band „Feine Sahne Fischfilet” auf die Scheibe geklebt. Von wem der Aufkleber angebracht wurde, ist nicht bekannt, ebensowenig ob er vor oder während der aktuellen Sachbeschädigung aufgeklebt wurde.

Komning wertet diesen Aufkleber als „Bekenntnis-Aufkleber der linksextremistischen Band”, wie er schreibt. Seiner Meinung nach heißt Feine Sahne Fischfilet diese Form des Protestes gut. Die Liedtexte würden darauf schließen lassen.

Auch Ralph Weber hat sich zu der Aktion geäußert. „Da zeigt sich mal wieder, was diese linksgrünen Banditen unter Toleranz verstehen”, teilte der AfD-Landtagsabgeordnete mit.

Die Band „Feine Sahne Fischfilet” hat bisher noch nicht auf die Anfrage des Nordkurier reagiert.

Kommentare (2)

Gegen diese [Anm. der Red.: bitte verzichten Sie auf Beleidigungen.] muss genauso konsequent vorgegangen werden wie gegen die rechten. Als erstes gehört diese [Anm. der Red.: bitte verzichten Sie auf Beleidigungen.] verboten. Als nächstes gehört zu prüfen, ob diese Partei die Linke nicht mit der NPD gleichzusetzen ist. Denn die linken Chaoten werden von dieser Partei unterstützt.

des ham die AfD'ler doch selbst da angebracht, iwie muss man ja in der Presse bleiben und seis halt nur durch die Beschuldigung anderer. Nice try ihr Nazis.....naice trye.