KELLERBRAND

Feuerwehr evakuiert Haus in Wolgast

Bewohner eines Mehrfamilienhauses mussten wegen eines Feuers bei etwa einem Grad Außentemperatur im Freien ausharren. Ein Säugling wurde von Sanitätern versorgt.
Tilo Wallrodt Tilo Wallrodt
Die Freiwillige Feuerwehr Wolgast löschte den Brand, lüftete den Aufgang und räumte den Keller anschließend leer. 
Die Freiwillige Feuerwehr Wolgast löschte den Brand, lüftete den Aufgang und räumte den Keller anschließend leer. Tilo Wallrodt
Wolgast.

In einem Mehrfamilienhaus in Wolgast ist es am frühen Mittwochmorgen zu einem Brand gekommen. Das Feuer war im Keller des Hauses ausgebrochen. Die Bewohner, darunter Kinder und ein Säugling, mussten daraufhin das Haus verlassen und standen bei etwa einem Grad Außentemperatur im Freien.

Der Säugling wurde während der Löscharbeiten in einem Auto untergebracht und wurde auf Anraten der Einsatzkräfte von dem anwesenden Rettungssanitätern untersucht. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Wolgast. Sie löschte den Brand, lüftete den Aufgang und räumte den Keller anschließend leer.

Nach rund einer Stunde konnten die Anwohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandursache wird nun untersucht. Es ist nicht der erste Brand in diesem Aufgang. Bereits in der Vergangenheit kam es dort zu mehreren Kellerbränden, auch vor der Tür und in der Umgebung brannten immer wieder Müllbehälter.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Wolgast

zur Homepage