BLITZSCHLAG LÖST FEUER AUS

▶ Feuerwehren bei Hausbrand in Ducherow im Einsatz

Die Feuerwehren Anklam und Ducherow mussten zu einem brennenden Haus in Ducherow ausrücken. Das Feuer soll durch einen Blitzeinschlag entstanden sein. Der Schaden ist schwer.
Am Mittwoch ist vermutlich bei einem Gewitter ein Blitz in ein Haus in Ducherow eingeschlagen und hat zu einem schweren Hausbr
Am Mittwoch ist bei schweren Gewitter ein Blitz in ein Einfamilienhaus in Ducherow eingeschlagen und hat einen schweren Hausbrand ausgelöst. Christopher Niemann
Auch der Leiterwagen der Anklamer Freiwilligen Feuerwehr war im Einsatz, um den Hausbrand zu löschen.  Der Schaden soll bei rund 250.000 Euro liegen.
Auch der Leiterwagen der Anklamer Freiwilligen Feuerwehr war im Einsatz, um den Hausbrand zu löschen. Der Schaden soll bei rund 250.000 Euro liegen. Anne-Marie Maaß
Rund 30 Einsatzkräfte versuchten das Feuer zu löschen. Die Freiwilligen Feuerwehren Anklam und Ducherow waren vor Ort und nahmen das Dach zur Brandbekämpfung ab.
Rund 30 Einsatzkräfte versuchten das Feuer zu löschen. Die Freiwilligen Feuerwehren Anklam und Ducherow waren vor Ort und nahmen das Dach zur Brandbekämpfung ab. Anne-Marie Maaß
Zu der Feuerhitze kommt noch das heiße Wetter. Nach dem Gewitter herrschten rund 35 Grad Celsius, was zum Löscheinsatz noch dazu kam.
Zu der Feuerhitze kommt noch das heiße Wetter. Nach dem Gewitter herrschten rund 35 Grad Celsius, was zum Löscheinsatz noch dazu kam. Anne-Marie Maaß
Ducherow ·

In Ducherow bei Anklam kam es am Mittwoch gegen 12.30 Uhr zu einem Dachstuhlbrand. Als Brandauslöser wird laut Polizei ein Blitzschlag in das Einfamilienhaus angenommen, da ein schweres Gewitter über der Region herrschte.

Rund 30 Einzatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Anklam und Ducherow waren vor Ort. Die Anklamer Kameraden mit Drehleiterwagen und Tankwagen. Nun wird versucht über die Leiter das Dach abzunehmen um das Feuer zu löschen.

Beim Ausbruch des Feuers befanden sich zwei Personen im Haus, die das Gebäude unverletzt verlassen konnten. Der Gesamtschaden wird laut Polizei derzeit auf mindestens 250.000 Euro geschätzt. Nach Nordkurier-Informationen soll es sich um das Haus des Bürgermeisters Bernd Schubert (CDU) handeln, der auch Vertreter des Parlamentarischen Staatssekretärs für Vorpommern ist.

Dazu: ▶ Nachbarn warnten Bürgermeister Schubert, dass sein Haus brennt

[Video]

Mehr lesen: Strohmiete bei Anklam lichterloh in Flammen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ducherow

zur Homepage

Kommentare (1)

[Entfernt. Kein Zusammenhang zum Brand erkennbar. Die Red.]