Coronavirus

Feuerwehrleute nach Rettungseinsatz auf Usedom in Quarantäne

Die Einsatzkräfte retteten ein Paar aus einem Autowrack auf der B110 auf Usedom. Im Krankenhaus wurden die schwer Verletzten positiv auf das Coronavirus getestet.
dpa
Usedom

Nach einem Rettungseinsatz auf der B110 auf der Insel Usedom sind mehrere Feuerwehrleute und Rettungskräfte wegen Corona-Verdachts in Quarantäne. Die Einsatzkräfte hatten am Montagabend zwei Schwerverletzte aus einem Autowrack geborgen. Das Paar sei später im Krankenhaus positiv auf das Corona-Virus getestet worden, teilte ein Sprecher des Landkreises Vorpommern-Greifswald am Donnerstag mit.

Wehren nur bedingt einsatzbereit

Das Ordnungsamt und der Eigenbetrieb Rettungsdienst des Kreises haben demnach die Quarantäneanordnung bestätigt. Zuvor hatte der Sender Ostseewelle darüber berichtet. Die Feuerwehren aus der Stadt Usedom und aus Murchin auf dem Festland sind durch die Quarantäne nur bedingt einsatzbereit. Kameraden aus Nachbargemeinden unterstützen die Freiwilligen Feuerwehren vorübergehend bei Einsätzen.

Bei dem Unfall stieß ein Mercedes E-Klasse am Montagabend gegen 20 Uhr bei Dunkelheit mit großer Wucht mit einer Fräsmaschine zusammen, die auf dem Straßenabschnitt den Straßenbelag bearbeitet. Im Auto saßen ein 30-Jähriger und seine 27-jährige Beifahrerin, sie kamen aus Richtung Anklam. Nachdem sie die Zecheriner Brücke überquert hatten, wollten sie den wegen Bauarbeiten voll gesperrten Straßenabschnitt zwischen Voßberg und Abzweig Gneventhin passieren. Dabei übersahen sie die unbeleuchtete Asphaltfräse und fuhren ungebremst in das Arbeitsfahrzeug.

Der Mercedes hatte sich unter die Fräse geschoben. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden von 60.000 Euro.

Der Usedom-Newsletter vom Nordkurier für Urlauber

Endlich wieder Usedom! Erhalten Sie Ausflugstipps, Genusstipps und Aktivitäten für Ihren Urlaub in dem kostenfreien Newsletter des Nordkurier per E-Mail. Alle ein- bis zwei Wochen schicken wir Ihnen Ihre Dosis "Usedom" ins E-Mail-Postfach. Jetzt kostenfrei anmelden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Usedom

zur Homepage