STADTENTWICKLUNG

Frachtraum der MS Dömitz als Badewanne Anklams?

Das rund 60 Jahre alte Schiff steht wie kein anderes für die Geschichte der Binnenschifffahrt auf der Peene. Die Stadt erwägt nun den Kauf des Schiffes.
Die „MS Dömitz“ hat in Anklam ihren Heimathafen.
Die „MS Dömitz“ hat in Anklam ihren Heimathafen. Anne-Marie Maaß
Anklam.

Es ist eines der letzten großen Binnenschiff, das regelmäßig zwischen Demmin und Anklam und weiter in Richtung Haff auf der Peene verkehrt: Die „MS Dömitz“. Das Traditionsschiff hat in Anklam seinen Heimathafen und ist dort eigentlich auch nicht wegzudenken – noch zumindest, muss man dazu wohl sagen. Denn die Zukunft scheint offen und soll nun von der Anklamer Stadtvertretung diskutiert werden.

Zur Frage steht ein Grundsatzbeschluss, ob die Verwaltung der Hansestadt in den...

Hier geht es nur als Abonnent weiter

Klartext kostet.
Lesen Sie jetzt sofort weiter mit Nordkurier Plus.
  • Regionaler, unabhängiger und hintergründiger Journalismus
  • Direkter Draht zur Redaktion
  • monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift

monatlich 12€
für Abonnenten unseres E-Papers ohne zusätzliche Kosten

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren

Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Weitere Abo-Angebote des Nordkurier

Nordkurier digital - 24,99 Euro im Monat - Plus-Artikel und E-Paper
verfügbar nach 1-2 Werktagen

oder testen

Nordkurier digital testen - 14,50 Euro für 6 Wochen zum Vorteilspreis
verfügbar nach 1-2 Werktagen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

Kommende Events in Anklam (Anzeige)

zur Homepage