Veranstaltungen

„Fritzer” laden zum Hoffest ein

Lange war vom beliebten Ensemble nichts zu hören und zu sehen. Das soll sich jetzt ändern.
Das Fritz-Reuter-Ensemble, hier bei einem Auftritt in Zinzow, meldet sich mit zwei Hoffesten zurück.  Foto: NK-Archiv
Das Fritz-Reuter-Ensemble, hier bei einem Auftritt in Zinzow, meldet sich mit zwei Hoffesten zurück. Matthias Diekhoff
Anklam

Nach langer Zeit ohne Training und Auftritte möchte das Fritz-Reuter-Ensemble mit zwei Veranstaltungen in Anklam wieder auf sich aufmerksam machen und etwas mehr ins Licht der Öffentlichkeit rücken. Am kommenden Sonnabend, den 28. August, und am 4. September soll auf dem Hof des Fritz-Reuter-Ensembles in der Leipziger Allee 27 jeweils ein gemütlicher Abend mit Musik sowie Speisen und Getränken angeboten werden.

 Tänzerinnen und Artisten sind lange nicht vor Publikum aufgetreten

Dazu gestalten die Tänzerinnen und Artisten des Ensembles, die schon so lange nicht mehr vor Publikum aufgetreten sind, ein kleines Programm, informiert der künstlerische Leiter Torsten Wiedemann. Einlass ist an beiden Abenden ab 18 Uhr. Bis um 19 Uhr haben die Besucher dann Zeit, sich in den verschiedenen Räumlichkeiten der „Fritzer“ umzuschauen. Der Eintritt zu den Veranstaltungen kostet jeweils 5 Euro. Karten können beim Fritz-Reuter-Ensemble bestellt werden. Diese müssen allerdings bis zum 25. August für die Veranstaltung am 28. August sowie bis zum 1. September für die Veranstaltung am 4. September beim Fritz-Reuter-Ensemble abgeholt werden, machen die Organisatoren aufmerksam. Kartenvorbestellungen sind möglich unter der Telefonnummer 03971 293451 oder per E-Mail an [email protected].

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

zur Homepage