Unsere Themenseiten

:

Für Mäuse und Ratten gibt’s hier alles: Futter und Fallen

Neues Leben im bisher leer stehenden Einkaufszentrum am alten Molkereigelände: Christian Bennke hat im ehemaligen KiK-Laden einen Agrarshop eröffnet. Er sowie seine Mitarbeiterinnen Marion Renner (vorne links) und Dagmar Rose bieten dort ein breites Angebot an Futtermitteln und Tierbedarf an. [KT_CREDIT] FOTO: Stefan Hoeft

VonStefan HoeftSogar der Komplettabriss stand zur Debatte, doch nun kehrt erst einmal wieder Leben ein ins leereEinkaufszentrum auf dem ehemaligen ...

VonStefan Hoeft

Sogar der Komplettabriss stand zur Debatte, doch nun kehrt erst einmal wieder Leben ein ins leere
Einkaufszentrum auf dem ehemaligen Molkereigelände Jarmen. Ein Agrarshop bietet Futtermittel und Tierbedarf an.

Jarmen.Angefangen hat die neue Geschäftsidee eigentlich mit seinen drei eigenen Hunden, verrät Christian Bennke aus dem Jarmener Ortsteil Kronsberg. Die aus Südafrika stammende Rasse Rhodesian Ridgeback sei etwas sensibel, was die Ernährung angeht, die Suche nach geeignetem Futter gar nicht so einfach gewesen. Und so schaute sich der Vorpommer selbst nach geeigneten Lieferanten um. Hinterher fing er an, auf Basis dieser Kontakte ein bisschen Hunde- und Pferdefutter auch an andere zu verkaufen, betrieb zuletzt offiziell einen Einstreu- und Futtermittelvertrieb nebenher. Denn hauptberuflich verdient der 42-Jährige seine Brötchen schon lange als Geschäftsinhaber der Pommernland Fleisch- und Wurstwaren, die einen Laden im Einkaufszentrum am Jarmener Busbahnhof unterhält.
Diese Firma bleibe weiter bestehen, beruhigt der Unternehmer, der neue Agrarshop sei sozusagen ein zweites Standbein. Geboren aus der Erkenntnis, dass es bisher nichts Vergleichbares gebe in der Gegend und die Leute für derartige Einkäufe bisher immer nach außerhalb fahren müssten. Selbst für Pferde fehle ein vernünftiges Angebot, obwohl von diesen Tieren ja eine Menge in Jarmen und Umgebung gehalten
werde.
Also machte sich Bennke auf die Suche nach geeigneten Räumen und fand sie schließlich im alten Einkaufszentrum auf dem früheren Molkereigelände, das seit dem Auszug von Penny im vergangenen Jahr trotz seiner relativ verkehrsgünstigen Lage komplett leer stand. Der Kronsberger mietete sich nun in die einst vom Textil-Discounter KiK genutzten Räumen ein. Die hätten genau die richtige Größe und obendrein existiere ein großer Parkplatz, sodass die Kunden praktisch direkt vor die Tür fahren könnten.
Innen wartet ein breites Angebot an Futtermitteln und Tierbedarf, insbesondere für Haus- und Nutztiere, aber auch für Wild und Zootiere. Sprich es gibt dort Einstreu und Nahrung für Tiere von kleinen Nagern, Katzen und Hunden über Tauben und diverses andere Geflügel bis hin zu Schweinen, Rindern und Pferden. Wobei für letztere zudem jede Menge Reitzubehör existiert. Und selbst für Leute, die Ratten, Mäuse und Marder eben nicht als Hausgefährten halten, findet sich bei Bennke das Richtige: Tierfallen. Hinzu kommt Stall-, Hof- und Weidetechnik und einiges an Gartenzubehör sowie Räucherspäne.
Was nicht vor Ort schon auf Lager ist, versucht der Unternehmer kurzfristig zu besorgen, kündigt er an. Immerhin muss der Kronsberger bereits jetzt zur Eröffnung exotischere Wünsche erfüllen als zuvor gedacht. „Ich habe schon Anfragen wegen Schlangen und Heuschrecken.“ Mit wir meint der
42-Jährige neben sich noch Marion Renner und Dagmar Rose. Also jene zwei Frauen, die im Agrarshop einen
neuen Teilzeit-Job gefunden haben.