:

Germania triumphiert

VonStefan JustaKreisklasse-Primus Blesewitzer SV wird in Dambeck seiner Favoritenrolle gerecht und bleibt auf Aufstiegskurs. Murchins Reserve kassiert die 26. ...

Gegen Blau-Weiß Krien gelang den Sarnower Kreisliga-Kickern (rote Trikots) ein verdienter 2:0-Derbysieg.  FOTO: Stefan Justa

VonStefan Justa

Kreisklasse-Primus Blesewitzer SV wird in Dambeck seiner Favoritenrolle gerecht und bleibt auf Aufstiegskurs. Murchins Reserve kassiert die 26. Niederlage.

Vorpommern.Durch einen 2:0-Heimsieg im Derby gegen Blau-Weiß Krien haben sich die Sarnower Kreisliga-Fußballer am 26. Spieltag auf Tabellenplatz zwei verbessert.
Kreisliga
FC Einheit Strasburg II - Pelsiner SV 1:2 (1:0):In einem kampfbetonten Spiel war das Gäste-Team am Ende der glückliche Sieger. Zur Pause lag die Mannschaft von Trainer Andreas Gerth noch mit 0:1 hinten, kam nach dem Seitenwechsel aber noch zu den Siegtreffern durch Kai Geserick und Enrico Rebbien.
Germania Sarnow- SV Blau-Weiß Krien 2:0 (2:0):Eric Piehl und
Martin Preuß legten mit ihren Treffern bereits im ersten Durchgang den Grundstein für den 15. Saisonsieg der Sarnower, die sich in der Tabelle auf den zweiten Platz verbesserten. „Wir haben es leider versäumt, unsere Chancen zu verwerten. Am Ende hat Germania verdient gewonnen“, erklärte der Kriener Betreuer Dieter Hannemann.
SV Görmin II - Rot-Weiß Wolgast II 2:3 (0:1):Gegen die spielstarken Gäste musste die Landesliga-Reserve kurz vor der Pause das 0:1 hinnehmen, schaffte durch Andreas Niemann aber kurz nach Wiederanpfiff das 1:1. In der Folgezeit zogen die Rot-Weißen bis auf 3:1 davon. Niemann konnte nur noch verkürzen.
„Am Ende hat das spielerisch bessere Team durchaus verdient gewonnen“, sagte der Görminer Trainer Ingo Schulz.

Kreisklasse
SV Dambeck - Blesewitzer SV 1:3 (0:2):Der Spitzenreiter verteidigte durch einen glanzlosen Arbeitssieg seinen Zwei-Punkte-Vorspung auf Verfolger HFC Greifswald II. Michael Zibell, Robert Thiel und Sebastian Ewert machten mit ihren Treffern den Auswärtserfolg der Blesewitzer perfekt.
LSV Neetzow - Riemser FV 4:3 (2:1):Die Zuschauer erlebten ein packendes Spiel, das die LSV-Kicker erst in der 90. Minute durch einen Treffer von Tom Awißus zu ihren Gunsten entschieden. Zuvor hatten sie nach Toren von Danilo Hanka (2) und Christian Falk schon mit 3:1 in Führung gelegen, gaben diese aber wieder aus den Händen.
SV Murchin/Rubkow II - SV Warthe 0:2 (0:1):Auch im Kellerduell gegen den Tabellendrittletzten gelang es dem Schlusslicht nicht, den ersten Saisonsieg einzufahren. Ihre 26 Niederlage hielten die Gastgeber aber diesmal in Grenzen.