Insel Usedom

„Goldmarie” kam in Kelchs Fischrestaurant vorbei

Unternehmerin Annette Krone Block verzaubert mit lukullischen Überraschungen und einer neuen, begehbaren Schatztruhe ihre Gäste.
Annette Krone Block lebt in ihrem Restaurant die Gastfreundschaft.
Annette Krone Block lebt in ihrem Restaurant die Gastfreundschaft. © mbb
Koserow

Der Braunschweiger Ingo Gremmer-Bosse fasst in seinem Interneteintrag das zusammen, was Kelchs Fischrestaurant in Koserow berühmt gemacht hat: „Man kehrt ein und trifft auf gepflegte Gastlichkeit und ein Familienunternehmen, das viel Leidenschaft für Fisch, Ambiente und Qualität lebt, der Tradition verpflichtet allen Gästen des Hauses einen netten Abend beschert. Das findet man heute nicht allzu oft, ich lege jedem Besucher in Koserow dieses Restaurant sehr ans Herz.„Seit nunmehr 1896 immerhin ist dieser renommierte Familienbetrieb für seine Gäste da.

Enkeltochter führt Unternehmen in vierter Generation

Die junge Unternehmerin Annette Krone Block ist die Enkeltochter von Günther Kelch. Sie führt das Restaurant jetzt in der vierten Generation. Ihre Verbundenheit mit der Region, sie selbst lebt mit ihrer Familie in Loddin, zeigt die Insulanern nicht nur mit der Auswahl heimischer Speisen und in der Region produzierter Getränke, sondern in der phantasievollen Ausstattung mit …zig einzigartigen maritimen Exponaten in ihrem Museumsrestaurant mit in der ganzen Welt von der Großfamilie gesammelten Schiffskörpern, Leuchten, Fischernetzen, Leuchttürmen, Möwen und anderen optischen Überraschungen, die die Gäste aus nah und fern immer wieder begeistern. Die zurückliegenden schwierigen Monate der Pandemie nutzte die Chefin gemeinsam mit ihren Mitstreitern, um neue Ideen umzusetzen.

Auch interessant: Inselbloggerin Marika ist hautnah am Insel-Alltag

So entstand im Eingangsbereich des Restaurants eine riesige begehbare Piratenschatztruhe mit hunderten „goldenen Münzen”, Schwertern, Piratenköpfen. „Goldmarie” kam vorbei, so dass es nunmehr glitzert und funkelt, dass Kinderaugen begeistert auf eine Phantasiereise gehen können. Die Vinetageschichte mit regionalem Bezug hier zur Inselmitte befeuert die Phantasie noch zusätzlich. Aber nicht nur Familien mit Kindern sind begeistert von den neuen Ideen im Museumsrestaurant. Das neue mit Wärmestrahlern ausgestattete riesige Restaurantzelt im Außenbereich erlebte in diesem Sommer seine Feuertaufe. Behaglich und windgeschützt konnten die Gäste ihre Kutterscholle, die legendäre Fischsuppe oder das Lieblingsgericht ihrer Wahl genießen. Die Koserower Unternehmerin engagiert sich seit Jahren durch den sehr erfolgreichen Büchertauschring für soziale Projekte, der Verkaufserlös kam dem in Greifswald beheimateten Leuchtturm e.V. zugute oder sie hilft finanziell mit bei Projekten der Jugendfeuerwehr Koserow.

 

 

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage unter www.kelchs.de

Der Usedom-Newsletter vom Nordkurier für Urlauber

Endlich wieder Usedom! Erhalten Sie Ausflugstipps, Genusstipps und Aktivitäten für Ihren Urlaub in dem kostenfreien Newsletter des Nordkurier per E-Mail. Alle ein- bis zwei Wochen schicken wir Ihnen Ihre Dosis "Usedom" ins E-Mail-Postfach. Jetzt kostenfrei anmelden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Koserow

zur Homepage