Der Radweg zwischen Kamp und Bugewitz wurde im vergangenen Jahr erst in Teilen sarniert.
Der Radweg zwischen Kamp und Bugewitz wurde im vergangenen Jahr erst in Teilen sarniert. Lutz Storbeck
Beliebte Route

Hafenverein räumt am Radweg zur Insel Usedom auf

Wer bei der Müllsammelaktion am Fernradweg Berlin-Usedom mithelfen will, sollte sich bis Donnerstag zur Teameinteilung melden.
Kamp

Die Fahrradsaison steht in den Startlöchern – bald werden wohl auch wieder zahlreiche Touristen mit dem Rad Vorpommern erkunden. Um da ein möglichst ordentliches Bild bei den Besuchern zu hinterlassen und gleichzeitig etwas für die Natur zu tun, will nun der Kamper Hafenverein aktiv werden.

Lesen Sie auch: Neue Fähranleger für Kamp und Karnin nehmen Form an

Am Samstag, 2. April, soll entlang des Fernradweges zur Insel Usedom zwischen Bugewitz und Kamp aufgeräumt werden. Als Belohnung fürs Müllsammeln winkt allen Beteiligten anschließend auch eine Bratwurst am Rosenhägener Aussichtsturm. Los geht es um 10 bis maximal 12 Uhr. Um möglichst effektiv voranzukommen, wird die Wegstrecke in Sammelabschnitte eingeteilt.

Gummistiefel empfohlen

„Um Sammelgruppen zu bilden, brauchen wir eure Anmeldung bis Donnerstagabend”, laden die Organisatoren ein. Interessierte Helfer können sich entweder per E-Mail an [email protected] oder telefonisch 017656292111 melden. Dann werde auch der jeweilige Treffpunkt der Teams mitgeteilt.

Und noch einen besonderen Rat gibt es vom Hafenverein: „Rechts und links des Radweges ist es feucht. Gummistiefel sind empfohlen.” Dann kann dem Umwelteinsatz eigentlich nichts mehr im Weg stehen.

 

Der Usedom-Newsletter vom Nordkurier für Urlauber

Endlich wieder Usedom! Erhalten Sie Ausflugstipps, Genusstipps und Aktivitäten für Ihren Urlaub in dem kostenfreien Newsletter des Nordkurier per E-Mail. Alle ein- bis zwei Wochen schicken wir Ihnen Ihre Dosis "Usedom" ins E-Mail-Postfach. Jetzt kostenfrei anmelden.

zur Homepage