:

Hakenkreuz-Schmiererei in Anklam

Die Polizei bittet nach Hakenkreuz-Schmiererei in der Nähe des Anklamer Bahnhofs um Mithilfe.
Die Polizei bittet nach Hakenkreuz-Schmiererei in der Nähe des Anklamer Bahnhofs um Mithilfe.
Jan Woitas

Ein schwarzes Hakenkreuz haben Unbekannte in der Nacht auf Dienstag am Anklamer Bahnhof angebracht. Der Staatsschutz ermittelt und die Polizei bittet um Mithilfe.

In der Nacht von Montag auf Dienstag haben unbekannte Täter ein Hakenkreuz an eine Bushaltestelle in der Anklamer Bahnhofstraße geschmiert.

Das mit schwarzer Farbe an eine Seitenwand der Haltestelle angebrachte Hakenkreuz hat eine Größe von rund 35 mal 35 Zentimetern. Die Beseitung der Schmiererei wurde umgehend veranlasst.

Der Staatsschutz der Kriminalpolizei Anklam hat die Ermittlungen aufgenomen. Ermittelt wird wegen Sachbeschädigung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395 5582 2224 oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.