KAUM NACHFRAGE

Hansestadt Anklam schließt Corona-Schnelltestzentren

Weil immer weniger Tests gebraucht werden, schließt die Hansestadt die beiden Testzentren. Das hat Auswirkungen für die Sportler der Stadt und auch die Einschulungsfeiern.
Mitte März hatte die Stadt ein kommunales Schnelltestzentrum im Volkshaus eingerichtet. Im April folgte dann ein zweites
Mitte März hatte die Stadt ein kommunales Schnelltestzentrum im Volkshaus eingerichtet. Im April folgte dann ein zweites in der Sporthalle am Stadtwald. Beide werden nun nicht mehr benötigt. NK-Archiv/M. Klinkenberg
Anklam ·

Die Hansestadt Anklam wird die beiden Standorte der kommunalen Schnelltestzentren im Volkshaus und in der Großsporthalle im Mittelfeld zum Ende der kommenden Woche schließen, teilte der Anklamer Bürgermeister Michael Galander (IfA) mit. „Das bedeutet: Der letzte Testtag im Volkshaus ist am Mittwoch, 14. Juli, und der letzte Testtag in der Großsporthalle ist Samstag, 17. Juli.“

Eine entsprechende Übereinkunft wurde in einer Videokonferenz am Mittwoch mit den Apotheken der Stadt geschlossen. Der Betriebshof der Stadt wird daraufhin die Einrichtungen in der Sporthalle im Mittelfeld wieder zurückbauen, so kann diese voraussichtlich ab dem 20. Juli wieder für den allgemeinen Sport und später auch wieder für den Schulsport genutzt werden. Auch den Einschulungsfeiern stehe somit nichts mehr im Wege, so der Bürgermeister.

Außenstelle des Impfzentrums könnte noch bleiben

Das Volkshaus wiederum soll nach einer für Donnerstag geplanten Rücksprache mit Landrat Michael Sack (CDU) noch bis zum Ende Juli immer donnerstags und freitags als Außenstelle des Impfzentrums Greifswald dienen. Danach soll auch diese Außenstelle geschlossen werden. Dann kann die GWA auch dort alle Einrichtungen des Impfzentrums zurückbauen, und auch das Volkshaus kann ebenfalls ab Anfang August wieder für den allgemeinen Sport und den Schulsport zur Verfügung gestellt werden.

Es gebe eine Überlegung, das Impfzentrum vom 19. bis 30. Juli durchgängig jeden Tag ohne Anmeldung für Impfwillige zu nutzen, verriet der Bürgermeister. Diese Idee habe der Landkreis bislang aber noch nicht bestätigt. Auch die Nutzung des Volkshauses als Schnelltestzentrum im Rahmen des Hansefestes Mitte August sei noch in der Planungsphase.

Der Bürgermeister bedankte sich bei allen Beteiligten für ihr Engagement und den persönlichen Einsatz rund um die Schnelltestzentren und das Impfzentrum, vor allem den vielen freiwilligen Helfern, den sechs Apotheken der Hansestadt und dem ASB sowie der städtischen Wohnungsgesellschaft GWA.

Mehr lesen: Preisgekrönte Anklamerin liest aus ihren neuem Roman

Corona-Update per Mail

Der regelmäßige Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

zur Homepage