IMMOBILIENVERKAUF

Hat die GWA finanzielle Nöte?

Der Aufsichtsrat der GWA hat bereits im Sommer für den Verkauf eines Mehrfamilienhauses an einen privaten Investor gestimmt. Doch warum? Stadtvertreter Bernd Kohn hat dafür seine eigene Theorie.
GWA-Chef Riemer sieht den Wohnblock und die Kriegsschule als eine Einheit für die Quatiersentwicklung an. Foto: Mareike k
GWA-Chef Riemer sieht den Wohnblock und die Kriegsschule als eine Einheit für die Quatiersentwicklung an. Mareike klinkenberg
Stadtvertreter Bernd Kohn Fotos: Nk-Archiv
Stadtvertreter Bernd Kohn kritisiert den Verkauf des Wohnblocks. Nk-Archiv
GWA-Geschäftsführer Thomas Riemer
GWA-Geschäftsführer Thomas Riemer spricht von strategischen Gründen für den Verkauf. Nk-Archiv
Anklam.

Ein Immobilienverkauf beschäftigt den Anklamer Stadtvertreter Bernd Kohn. Er kann nicht verstehen, warum die städtische Grundstücks- und Wohnungswirtschaft GmbH (GWA) ausgerechnet einen voll belegten Wohnblock veräußert. Die Rede ist vom sogenannten „Fliegerblock“, dem...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

Kommende Events in Anklam (Anzeige)

zur Homepage