GROßEINSATZ

Feuer zerstört Einfamilienhaus in Relzow - Bewohner rettet sich

In Relzow an der B110 bei Anklam hat ein Haus gebrannt. 86 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um die Flammen zu löschen.
In Relzow hat ein Haus gebrannt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz.
In Relzow hat ein Haus gebrannt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Freiwillige Feuerwehr Lassan
Relzow.

Ein Einfamilienhaus in der Ortschaft Relzow (Landkreises Vorpommern-Greifswald) ist am Montagabend durch einen Brand zerstört worden. „Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren brannte eine Gebäudehälfte bereits in voller Ausdehnung”, teilte ein Polizeisprecher in der Nacht mit.

Der 57-jährige Hausbewohner habe den Brand früh genug bemerkt und sich unverletzt aus dem Haus retten können. Die umliegenden Freiwilligen Feuerwehren aus Anklam, Lassan, Menzlin, Murchin, Rubkow und Ziethen waren mit insgesamt 86 Kameraden im Einsatz. Die Löschmaßnahmen dauerten laut Polizei mehrere Stunden an, das Eigenheim sei nicht mehr bewohnbar. Der Hauseigentümer wird vorläufig bei Verwandten wohnen.

Die Brandursache blieb unklar, die Polizei ermittelt und hat einen Brandursachenermittler hinzugezogen. Die Schadenshöhe wird auf mindestens 80.000 Euro geschätzt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Relzow

Kommende Events in Relzow (Anzeige)

zur Homepage