Diana Koppe und Mann Matthias Lemke ziehen eine positive Bilanz nach dem Hofladenfest.
Diana Koppe und Mann Matthias Lemke ziehen eine positive Bilanz nach dem Hofladenfest. ZVG
Die Plätze auf dem Rasen vor dem Hofladen waren gut den ganzen Nachmittag über gut befüllt.
Die Plätze auf dem Rasen vor dem Hofladen waren gut den ganzen Nachmittag über gut befüllt. ZVG
Regionales

Hofladenfest bei Anklam erlebt Besucheransturm

Der Landwirtschaftsbetrieb Koppe hat zum Hofladenfest groß aufgefahren und gleich einen richtigen Markt mit regionalen Händlern auf die Beine gestellt.
Blesewitz

Mit so vielen Gästen hätte Diana Koppe in Blesewitz vorab noch nicht einmal nicht zu hoffen gewagt. Das Hofladenfest vom vergangenen Wochenende entpuppte sich bei bestem Herbstwetter jedoch als echter Besuchermagnet.

Ab 9.30 Uhr schon schaffte es die Chefin des Landwirtschaftsbetriebes daher kaum noch aus dem Bauwagen, der bereits seit einigen Jahren als liebevoll hergerichteter Ladenraum dient. Auch die eingeladenen Partner und weiteren Händler hatten derweil auf der Wiese vor dem Gemeindehaus über Stunden alle Hände voll zu tun.

Mehr lesen: Neuer Rewe-Markt in Anklam geplant

Der Tortenbengel aus Anklam und die Röstfrau aus Preetzen präsentierten sich dabei als eingespieltes Team, das seine Gäste auch schon beim Hansefest und ersten Anklamer Genussfestival mit einer Kombination aus Kaffee, Kuchen und Torten zu begeistern wusste. Auch die Eisvarianten vom Boddenlandeis lockten zum Probieren – mancher wagte sich sogar an eher ungewöhnliche Geschmackssorten wie das Gurkeneis heran. Und auch die Weinverkostung fand ihren Anklang, ebenso wie der Käsestand vom Hof Marquardt.

Nach dem Fest zieht Diana Koppe somit ein durchweg positives Fazit. „Wir haben viele gute Rückmeldungen bekommen. Die Gäste haben sich wohlgefühlt und auch die Händlerkollegen waren zufrieden”, resümiert sie. Für das erste große Hofladenfest in diesem Rahmen sei das eine tolle Bestätigung. „Ein großer Dank geht an die vielen Helfer von der Familie über Freunde bis hin zu den Jugendlichen vom Anklamer ASB-Mühlentreff, die nicht nur mit der Band vor Ort waren, sondern auch tatkräftig mit angepackt haben”, ergänzt Diana Koppe. Selbst der kurzfristige Ausfall des singenden Fährmanns konnte noch kompensiert werden. Eine Wiederholung des Festes im nächsten Jahr sei daher natürlich geplant.

Mehr lesen: Gurkenernte im Akkord im Blesewitzer Gemüseparadies

zur Homepage