ERSATZPFLANZUNGEN

Hunderte neue Bäume an der B 197

Mit der Pflanzung der Jungbäume sollen Baumfällungen ausgeglichen werden, die aufgrund von Baumaßnahmen im Landkreis nötig waren.
323 Bäume werden aktuell am Radweg zwischen Pelsin und dem Kiessee gepflanzt.
323 Bäume werden aktuell am Radweg zwischen Pelsin und dem Kiessee gepflanzt. Dennis Bacher
Pelsin.

Zwischen dem Anklamer Ortsteil Pelsin und dem Kiessee Wusseken werden am Radweg entlang der B 197 aktuell 323 Jungbäume gepflanzt. Darüber informierte das Straßenbauamt Neustrelitz auf Nachfrage.

Wie es hieß, handelt es sich bei den Bäumen mit einem Stammumfang von 16 bis 18 Zentimetern um Spitzahorn, Amberbäume, Baum-Haseln, Silber-Linden sowie Vogelkirschen. An den Zufahrten werden indes Säuleneichen angepflanzt.

Baumfällungen werden ausgeglichen

Die Pflanzung ist laut Straßenbauamt eine Ersatzmaßnahme. Damit sollen Baumfällungen, die aufgrund von Straßenbaumaßnahmen zuletzt im Landkreis Vorpommern-Greifswald angefallen waren, ausgeglichen werden.

Die Arbeiten werden vom Anklamer Landschaftsbau und Kommunalservice durchgeführt, der sich bis 2024 auch um die Pflege der Bäume kümmern wird. Laut Straßenbauamt dauern die Pflanzungen noch etwa zwei Wochen an. Zu Verkehrseinschränkungen soll es in dieser Zeit nicht kommen. Die Kosten über 141 000 Euro übernimmt der Bund.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pelsin

Kommende Events in Pelsin (Anzeige)

zur Homepage