Am Donnerstag wurde ein Mann in Groß Jasedow mit einem Luftgewehr beschossen.
Am Donnerstag wurde ein Mann in Groß Jasedow mit einem Luftgewehr beschossen. NIKOLAS HOFFMANN
Polizeieinsatz

Jugendlicher schießt mit Gewehr auf Spaziergänger

Ein Mann wollte am Abend in Groß Jasedow nur noch schnell mit seinem Hund Gassi gehen, als er plötzlich beschossen wird. Da er den Täter kannte, konnte die Polizei rasch handeln.
Groß Jasedow

Am frühen Donnerstagabend, gegen 19.15 Uhr, meldete sich ein Mann bei der Polizei und gab an, in Groß Jasedow, zwischen Züssow und Anklam, mit einem Luftgewehr beschossen worden zu sein.

Mehr lesen: Mann schießt auf Feld und wirft Schlagstock aus Auto

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Mann mit seinem Hund im Park spazieren, als er plötzlich von Metallkugeln getroffen wurde. Die prallten allerdings an seiner Kleidung ab, sodass er unverletzt blieb.

Das Opfer konnte einen ihm bekannten 17-jährigen Jugendlichen ausmachen, welcher mit einem Luftgewehr mit Zielfernrohr auf ihn geschossen hatte. Als der Mann wieder zu Hause war, informierte er direkt die Polizei, die mehrere Einsatzkräfte an den Tatort schickte.

Mehr lesen: Berauschter Mann schießt auf Balkon durch die Gegend

Des Weiteren wurden, von der Staatsanwaltschaft Stralsund genehmigt, Wohnungen in Groß Jasedow und Klein Bünzow durchsucht, in denen sich der namentlich bekannte Tatverdächtige aufhalten könnte.

Dabei wurden drei Luftdruckgewehre, eine Luftdruckpistole, ein Zielfernrohr und Munition gefunden und beschlagnahmt. Zudem wurde der 17-jährige Beschuldigte bei der Durchsuchung in Klein Bünzow angetroffen. Er wollte sich jedoch nicht zur Tat äußern.

Mehr lesen: Mann fährt aufs Land und schießt um sich

Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den polizeibekannten 17-Jährigen wegen der versuchten gefährlichen Körperverletzung und der Straftat nach dem Waffengesetz.

zur Homepage