Anklamer Hansefest

Kerstin Ott wird Stargast

Zum Fest-Jubiläum wollen die Anklamer nicht kleckern, sondern klotzen. Zum Festwochenende im August holt sich die Stadt einen besonderen Stargast mit Charterfahrung. Ob das klappt?
Anne-Marie Maaß Anne-Marie Maaß
Die Sängerin Kerstin Ott soll der Stargast in Anklam werden.
Die Sängerin Kerstin Ott soll der Stargast in Anklam werden. Carsten Rehder
4
SMS
Anklam.

15 Jahre sind immerhin ein kleines Jubiläum. Um das 15. Anklamer Hansefest vom 16. bis 18. August groß zu feiern, haben sich die Stadtoberen einen Chart-erfahrenen Superstar ins Partyboot geholt: Kerstin Ott wird den Anklamern und ihren Gästen beim Hansefest einheizen. Ihr bislang bekanntester Song „Die immer lacht“ lief 2016 im Radio rauf und runter. „Wir hoffen, dass alles klappt”, sagt nun Bürgermeister Michael Galander.

Erst Stadtempfang, dann Party mit Kerstin Ott

Insgesamt gibt die Hansestadt für das Programm auf den drei Bühnen 32.500 Euro aus. Galander hofft zum Hansefest zudem auf ordentlich Unterstützung aus den Partnerstädten. Am Freitag zur Hansefest-Eröffnung findet in diesem Jahr auch der Jahresempfang statt. „Das heißt, dass wir sowieso mit Delegierten aus den Partnerstädten rechnen und diese dann ja vielleicht auch gleich zusammen mit den Kulturgruppen anreisen könnten”, erklärt er.

Auf Kerstin Ott als Hauptauftritt des Wochenendes sollen auch die Gäste nicht verzichten müssen: „Wir haben den Empfang so geplant, dass nach dem offiziellen Teil jeder, der möchte, pünktlich bei der Hauptbühne eintreffen kann”, so der Bürgermeister.

Kommentare (4)

Wer ist Kerstin Ott?

Ein(e) Künstler**in, die stundenlang Songs anderer performt bzw ihren eigenen Song immer und immer wieder hinaus lacht. Ebend eine echte Alternative zu richtigen Sängern die sich aber die Stadt Anklam nicht leisten kann. Deshalb tretten jedes Jahr auf´s neue drittklassige Künstler auf.

Werd bekannt/berühmt genuch, so das der NK über dich berichtet. Schaffste nicht? Macht nix, du hast immer hin noch ne Chance ein pöbelndes Nichts inner NK Kommispalte zu sein. Glückwunsch!

Offentsichtlich ein niemand, denn die Dame ist dem Nordkurier immerhin ein Artikel wert. Ein Artikel, welchem deine Aufmerksamkeit widmestet und einen Kommentar verfasstest. Geil für Madam und geil für NK...Klick und Kommie^^