JAGDFREVEL IN WOLGAST

Kleingärtner fängt Fuchs mit verbotenem Tellereisen

In Wolgast hat ein Kleingärtner offenbar einen Fuchs mit einem verbotenen Tellereisen gefangen. Als der Fuchs gefunden wurde, lebte er noch.
Tilo Wallrodt Tilo Wallrodt
Die Polizei erlöste den Fuchs von seinen Qualen. Er wurde mit einem Tellereisen gefangen.
Die Polizei erlöste den Fuchs von seinen Qualen. Er wurde mit einem Tellereisen gefangen. Tilo Wallrodt
Wolgast.

Am Samstagvormittag wurde eine grausige Entdeckung in einer Gartenanlage in Wolgast gemacht.

Nach ersten Informationen hatte ein Gartenbesitzer in der Heberleinstraße einen Fuchs mit einem verbotenen Tellereisen gefangen. Das Tier befand sich beim Eintreffen der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wolgast noch in der Falle.

Polizei erschießt den Fuchs

Die Polizei wurde daraufhin hinzugezogen. Die Beamten erlösten das verletzte Tier von seinen Qualen mit einem gezielten Schuss aus ihrer Dienstwaffe. Ein Jäger entsorgte den Fuchs anschließend fachgerecht.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Wolgast

zur Homepage