Unsere Themenseiten

:

Knatter-Alarm vor der großen Simson-Tour

140 Simson-Fahrzeuge hatten sich 2012 auf dem Markt einge- funden – am 4. Mai rollen sie erneut ein. [KT_CREDIT] FOTO: katja Müller/Archiv

Anklam.Es wird laut, eswird bunt: Die Simson- & MZ-Piloten holen ihre Lieblinge aus den Garagen und rollen damit wieder nach Anklam. Im vergangenen Jahr sind ...

Anklam.Es wird laut, es
wird bunt: Die Simson- & MZ-Piloten holen ihre Lieblinge aus den Garagen und rollen damit wieder nach Anklam. Im vergangenen Jahr sind rund 140 Simson- und MZ-Fans mit ihren Zweirädern auf dem Marktplatz in Stellung gegangen und haben ordentlich für „dicke“ Luft gesorgt. Ein Gaudi für Fahrer und Zuschauer, die übrigens am kommenden Sonnabend, 4. Mai, erneut Gelegenheit haben, die knatternden Gesellen erneut zu bewundern.
„Wir haben schon zahlreiche Anmeldungen und rechnen diesmal mit einer noch größeren Beteiligung“, sagt Jens Rüberg, einer der Organisatoren des Events. Los geht es übrigens um 11 Uhr an der Pasewalker Allee beim Fahrradfachmarkt Prepernau. Gegen 12 Uhr rollt die Karawane in Richtung Marktplatz, wo gegen 12.30 die Pokale des Bürgermeisters übergeben werden. Es werden das originalgetreuste Zweirad sowie das schönste Modell geehrt. Um 13 Uhr werden die heißen Öfen angeschmissen – die Rundfahrt durch die Stadt und über die Dörfer
beginnt. Die Tour führt
vom Markt durch die Steinstraße in Richtung Sarnow. Dann geht es über Spantekow, Blesewitz und Burow zum Flugplatz, wo ein weiteres Highlight des Treffens stattfindet.
Um 14.30 Uhr ist nämlich Tempo gefragt beim 1/8-Meilen-Rennen. Kurzentschlossene können sich direkt am Treffpunkt einfinden oder sich übers Internet anmelden:www.prepernau.de.