Unsere Themenseiten

In Abrisshaus

:

Leiche eines 44-jährigen Polen in Wolgast entdeckt

Nach Angaben der Polizei hatte sich der Mann schon längere Zeit in der Region aufgehalten.
Nach Angaben der Polizei hatte sich der Mann schon längere Zeit in der Region aufgehalten.
Claudia Marsal

Die Polizei vermutet, dass der Mann ein verfallenes Haus als Übernachtungsstelle nutzen wollte. Erst vor wenigen Wochen ist die Leiche eines anderen Polen ohne festen Wohnsitz gefunden worden.

In einem Abrisshaus in Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist die Leiche eines 44-jährigen Mannes aus Polen gefunden worden. Der Mann habe das Gebäude vermutlich als Übernachtungsstelle genutzt, teilte die Polizei am Dienstag in Anklam mit. Die Todesursache sei noch unklar. Die Leiche soll obduziert werden.

Dabei soll auch geklärt werden, ob der Mann erfroren ist und wann er gestorben ist. Nach Angaben der Polizei hatte sich der Mann schon längere Zeit in der Region aufgehalten. Im Dezember war in Rostock die Leiche eines 37-jährigen Polen gefunden worden. Der Mann hatte ebenfalls keinen festen Wohnsitz.