ANKLAMER DENKMAL

▶ Lilienthal-Brüder kommen erst einmal ins Lager

Die Statue von Otto und Gustav Lilienthal in der Anklamer Keilstraße wurde am Donnerstag in mehrere Einzelteile zerlegt und mittels Schwerlastkran Stück für Stück abgebaut – alles unter den wachsamen Blicken ihres Erschaffers Eckhard Herrmann.
Die einzelnen Elemente lassen sich noch weiter zerlegen.
Die einzelnen Elemente lassen sich noch weiter zerlegen. Anne-Marie Maaß
Anklam.

Aufmerksam verfolgte Bildhauer Eckhard Herrmann am Donnerstagvormittag die Verladung seines Kunstwerks mittels Schwerlastkran in der Anklamer Keilstraße: Hier noch ein Polster, da noch ein bisschen verrücken, damit das doch recht dünne Kupferblech auf dem LKW ja keinen Schaden nimmt. Um den vorläufigen Abbau von den beiden...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

Kommende Events in Anklam (Anzeige)

zur Homepage