PER INTERNET

Lilienthal-Gymnasium präsentiert sich neuen Schülern

Da die traditionellen Informationsveranstaltungen für die neuen Schüler dersiebten Klassen ausfallen müssen, will die Schulleitung auf die Anklamer Einrichtung per Internet präsentieren.
Das Lilienthal-Gymnasium präsentiert sich den potenziellen neuen Schülern auf seiner Homepage, da die üblichen
Das Lilienthal-Gymnasium präsentiert sich den potenziellen neuen Schülern auf seiner Homepage, da die üblichen Infoveranstaltungen wegen Corona ausfallen müssen. NK-Archiv/Müller
Anklam ·

Gerne hätte das Anklamer Lilienthal-Gymnasium auch in diesem Jahr wieder Schülern und Eltern eingeladen, um die Schule quasi „persönlich“ vorzustellen. Wegen der gegebenen Umstände und Corona-Auflagen müssen jedoch auch die traditionellen Informationsveranstaltungen für die neuen siebten Klassen ausfallen.

Dafür bittet die Schulleitung um Verständnis und zeigt zugleich eine Möglichkeit auf, wie sich alle Interessenten über das Gymnasium und seine Angebote informieren können – nämlich über die Homepage der Schule, die unter der Adresse www.lilienthal-gymnasium.de im Netz zu finden ist.

Mehr lesen: Neue Corona-Verordnungen für Vorpommern-Greifswald

Einblick ins Gymnasium

Unter anderem gibt es dort das aktuelle Schulprogramm und Informationen zum Unterricht am Lilienthal-Gymnasium: Welche Fächer gibt es? Was wird unterrichtet? Wo liegen die Schwerpunkte? Damit Schüler und Eltern die Schule zumindest aus der Ferne „beschnuppern“ können, ist dort auch zu erfahren, dass das Gymnasium eine gebundene Ganztagsschule ist und somit verschiedene Möglichkeiten schafft, die Interessen der Schüler zu bedienen und deren Fähigkeiten zu erweitern.

So bieten Mathe- oder Biologie-Olympiade naturwissenschaftlich begabten Schülern zum Beispiel die Chance, sich mit anderen zu vergleichen. Die Schülerband und der Chor wiederum stehen den Musikbegeisterten offen, und die sportlich interessierten Schüler können sich im Fußball, Volleyball und anderen Disziplinen beweisen.

Zur Zeit 430 Schüler

Zurzeit werden etwa 430 Schüler an der Schule unterrichtet, wobei Neue Medien zunehmend eine Rolle spielen, heißt es von der Schulleitung. So seien viele Räume bereits mit einem interaktiven Smartboard ausgestattet, welches die alte Tafel abgelöst hat und ganz andere Möglichkeiten des Unterrichtens bietet. Außerhalb des Unterrichts laden das großzügige Schulgelände, die Cafeteria und der Pausenraum zum Verweilen ein. Und nicht zu vergessen: In der Mittagsfreizeit können die Schüler in der Kantine ein warmes Essen einnehmen.

Sollte das Lilienthal-Gymnasium als Lernort infrage kommen, sind die Anmeldeunterlagen auf der Homepage unter dem Punkt „Neuigkeiten“ zu finden. Diese sind dann ausgefüllt bis zum 1. März 2021 an die E-Mail- Adresse des Schulleiters [email protected] zu senden.

Auch Fragen und Bitten um einen Rückruf können an diese Adresse geschickt werden. Die Mitarbeiter des Gymnasiums würden sich dann zurückmelden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

zur Homepage