Daniel Seiffert (rechts) ist der neue Kreisvorsitzende der Linken. Seine Stellvertreter sind Niclas Lenhardt und Marlies Peege
Daniel Seiffert (rechts) ist der neue Kreisvorsitzende der Linken. Seine Stellvertreter sind Niclas Lenhardt und Marlies Peeger. Zum Schatzmeister wurde Hennis Herbst (2. von rechts) gewählt. Foto: Matthias Diekhoff Matthias Diekhoff
Beim Kreistag der Linken in Anklam wurde unter anderem ein neuer Kreisvorstand gewählt. Foto: Matthias Diekhoff
Beim Kreistag der Linken in Anklam wurde unter anderem ein neuer Kreisvorstand gewählt. Foto: Matthias Diekhoff Matthias Diekhoff
Parteitag

Linke wählt neuen Kreisvorstand – Usedomer löst Jeannine Rösler ab

Daniel Seiffert aus Greifswald löst Jeannine Rösler als Kreisvorsitzender ab. Auch beim Amt des Schatzmeisters gab es einen Generationswechsel.
Anklam

Der Kreisverband Peene-Uecker-Ryk der Partei „Die Linke“ hat einen neuen Vorstand. Gewählt wurde er am Sonnabend beim Kreisparteitag in Anklam. Neuer Kreisvorsitzender ist Daniel Seiffert aus Greifswald, der damit die bisherige Amtsinhaberin Jeannine Rösler aus Tutow ablöst. Die war nicht mehr antreten, weil ihre Funktion als Vorsitzende der Landtagsfraktion doch sehr zeitaufwendig sei und sie Verantwortung an jüngere abgeben wolle, erklärte sie.

Wichtig "neue Leute" für die Partei zu finden

Daniel Seiffert (38) stammt ursprünglich von der Insel Usedom, ist Anfang des Jahres in den Landtag nachgerückt, wo er Sprecher der Landtagsfraktion für Umwelt, Klima, Energie und Landwirtschaft ist.

Bei seiner Vorstellung für den Posten des Kreisvorsitzenden kündigte er an, dass er spätestens ab dem Sommer dafür sorgen möchte, dass es wieder mehr Gelegenheiten für die Genossen geben soll, etwas gemeinsam zu unternehmen, nachdem zwei Jahre lang vieles nicht möglich war.

Als eine der größten Herausforderungen für den Kreisverband erklärte er zudem die kommenden Kommunalwahlen im Jahr 2024. Dabei sei es vor allem wichtig, „neue Leute” zu finden, die sich dabei engagieren und auch für die entsprechenden Ämter in den Kommunen kandidieren. Daher sei es ihm auch wichtig, künftig so schnell wie möglich mit neuen Mitgliedern ins persönliche Gespräch zu kommen und auch sämtliche Basis-Organisationen im Kreisverband zu besuchen.

Zum neuen Schatzmeister wurde Hennis Herbst (25) gewählt, der unter anderem an der Universität Greifswald als studentischer Prorektor wirkt und seit Kurzem stellvertretender Vorsitzender des Landesvorstandes der Linken ist. Er tritt damit die Nachfolge von Astried Zimmermann aus Greifswald an.

Zu den beiden stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisverbandes wurden die Kommunalpolitikerin Marlies Peeger aus Torgelow und der Student Niclas Lenhardt aus Greifswald gewählt. Weitere Mitglieder des neuen Vorstandes sind Luzie Krämer aus Vogelsang-Warsin, Anke Lance aus Groß Spiegelberg, Jeannine Rösler aus Tutow, Sophie Tieding aus Greifswald, Robert Mielke aus Eggesin, Lars Bergmann aus Loitz und Klaus Mohrholz-Wensauer aus Viereck.

Zwei Drittel der Mitglieder über 65 Jahre alt

Beim Kreisparteitag wurde mit einem Leitantrag beschlossen, neue Formate wie zum Beispiel Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen für den Austausch unter den Mitgliedern und mit den Bürgern zu entwickeln. Mit Blick auf die Altersstruktur der Partei sei es zudem unabdingbar, neue Mitglieder zu gewinnen, schließlich seinen fast zwei Drittel der aktuell rund 400 Mitglieder im Kreisverband über 65 Jahre alt, heißt es in dem Leitantrag.

Die Teilnehmer der Veranstaltung sprachen sich weiterhin dafür aus, in Anlehnung an die bundesweiten Ostermärsche am 18. April zu einer Friedensmahnwache in Greifswald einzuladen. Außerdem wurden beim Kreisparteitag 222 Euro für das Friedenszentrum Anklam zum Pflanzen von Bäumen im Friedenswald gesammelt.

zur Homepage