HUBSCHRAUBER IM EINSATZ

Lkw bricht durch Schutzzaun an A20

Auf der A20 bei Anklam ist ein Lkw-Fahrer von der Straße abgekommen und mit seinem Laster durch einen Wildschutzzaun gebrochen.
Verkehrsunfall A 20
Verkehrsunfall A 20
Verkehrsunfall A 20
Verkehrsunfall A 20
Anklam.

Am Donnerstag gegen 8.25 Uhr war laut Polizei ein Lkw-Fahrer auf der A20 in Richtung Stettin unterwegs. Der 56-Jährige kam mit seinem Laster kurz vor der Anschlussstelle Anklam aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Lkw durchbrach den Wildschutzzaun und kam anschließend in einer kleinen Schonung zum Stehen.

Autobahn gesperrt

Da zunächst nicht klar war, wie es dem Fahrer geht, wurde ein Notarzt mit Rettungshubschrauber eingeflogen. Der Unfallfahrer blieb aber unverletzt. Zur Landung des Hubschraubers musste die A20 in Richtung Stettin für etwa 45 Minuten voll gesperrt werden.

Während der Unfallaufnahme und der Bergung des Lkw war die Autobahn dann zumindest wieder einspurig befahrbar. Der Schaden am Lkw, der Bankette und des Wildschutzzaunes wird auf insgesamt etwa 3.000 Euro geschätzt.

Weitere Ermittlungen wird es zu dem Unfall laut Polizei nicht geben. „Es geht zur Ordnungswidrigkeitenstelle”, so Kriminalhauptkommissarin Diana Mehlberg.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

Kommende Events in Anklam (Anzeige)

zur Homepage