A20 GESPERRT

Lkw kracht auf Peenetal-Brücke bei Jarmen in Wohnmobil

Die Peenetal-Brücke der A20 bei Jarmen ist nach einem Unfall am Donnerstag in eine Richtung gesperrt worden. Dort hat sich ein schwerer Unfall ereignet.
Von dem Wohnwagen sind nur noch Trümmer übrig.
Von dem Wohnwagen sind nur noch Trümmer übrig. Stefan Hoeft
Ob bei dem Vorfall Menschen zu Schaden kamen, war zunächst unklar.
Ob bei dem Vorfall Menschen zu Schaden kamen, war zunächst unklar. Stefan Hoeft
Die Aufräumarbeiten gestalteten sich kompliziert.
Die Aufräumarbeiten gestalteten sich kompliziert. Stefan hoeft
Sichergestelltes Gefahrgut aus den Trümmern.
Sichergestelltes Gefahrgut aus den Trümmern. Stefan Hoeft
Jarmen ·

Die Brücke, auf der die A20 bei Jarmen über die Peene geführt wird, ist am Donnerstag in Fahrtrichtung Stettin für mehrere Stunden gesperrt worden. Grund ist ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten um 10:50 Uhr am Donnerstagmorgen.

Ersten Angaben der Polizei zufolge war ein Wohnmobil auf der Brücke wegen eines technischen Defekt zum Stehen gekommen. Dort gibt es keinen Standstreifen, weshalb nur Tempo 100 km/h erlaubt ist. Obwohl das Wohnmobil sein Warnblinklicht eingeschaltet haben soll, krachte ein nachfolgender Lkw mit hoher Geschwindigkeit auf das stehende Fahrzeug. Auf der Brücke bildete sich ein regelrechtes Trümmerfeld.

Der 69 Jahre alte Pkw-Fahrer und der 57 Jahre alte Fahrer des Lkw kamen mit schweren Verletzungen in die Greifswalder Klinik.  Dabei kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Jarmen

zur Homepage