Zinnowitz
18-Jährige tot in Wohnung auf Usedom gefunden

In diesem Haus in Zinnowitz auf der Insel Usedom wurde ein totes Mädchen gefunden.
In diesem Haus in Zinnowitz auf der Insel Usedom wurde ein totes Mädchen gefunden.
Holger Schacht

In Zinnowitz auf der Insel Usedom ist in der Nacht zu Mittwoch eine 18-Jährige tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Die Ermittlungen laufen.

In Zinnowitz auf Usedom wurde in der Nacht zu Mittwoch ein totes Mädchen in ihrer Wohnung aufgefunden. Gegen 21 Uhr habe ein Hinweisgeber die Polizei alarmiert, teilte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Neubrandenburg mit. Die eingesetzten Beamten hätten das Mädchen in der Wohnung gefunden und einen Notarzt alarmiert. Dieser konnte nur noch ihren Tod feststellen. "Aufgrund der äußeren Verletzungen besteht der Verdacht eines Tötungsdelikts", heißt es von der Polizei. Das Opfer ist eine 18-Jährige, die aus Mecklenburg-Vorpommern stammt.

Hier finden Sie eine Übersicht mit allen Artikel zum gewaltsamen Tod von Maria auf der Insel Usedom.

Sie wurde laut Polizei mit Schnittverletzungen in ihrer Wohnung in Zinnowitz gefunden, wie die Polizei mitteilte. Die äußeren Verletzungen des Mädchens deuteten auf ein Tötungsdelikt hin. Ein Selbstmord werde ausgeschlossen. Die Tote wurde am Mittwoch in der Rechtsmedizin Greifswald obduziert.

Ermittlungen in alle Richtungen

Wie eine Polizeisprecherin sagte, war die Tote von einer Bekannten gefunden worden, die einen Wohnungsschlüssel besaß und sich Sorgen um das Mädchen gemacht hatte. Die 18-Jährige war demnach am Dienstag in ihrem Umfeld vermisst worden. Dass sie nicht ans Telefon ging, beunruhigte ihre Bekannten so, dass sie nach dem Mädchen suchten.

Gerüchte über eine angebliche Schwangerschaft der jungen Frau, die in sozialen Medien getätigt wurden, bestätigte die Polizei-Sprecherin nicht. Es werde in alle Richtungen ermittelt. Zunächst werde das persönliche Umfeld der jungen Frau befragt.

Wohnung war beliebter "Partyort"

Die Wohnung der 18-Jährigen gehört zu einer betreuten Wohneinrichtung des Christlichen Jugenddorfwerkes (CJD) in Zinnowitz. Sie lebte dort allein mit einer Katze. Nachbarn und Passanten im Ort berichten, dass dort aber öfter gefeiert wurde. Die Wohnung sei ein beliebter "Partyort" gewesen. Derzeit sind in Zinnowitz Polizisten unterwegs, die gezielt Jugendliche befragen.

Der Zinnowitzer Bürgermeister Peter Usemann schrieb zu dem Vorfall auf seiner Facebook-Seite: „Schrecklich!!! Ich habe immer gehofft, dass sowas nicht in unserer Gemeinde passiert. Mein Beileid.”

Vor zwei Monaten ist in Torgelow ein sechsjähriges Mädchen gewaltsam zu Tode gekommen. Lesen Sie hier mehr zum Todesfall Leonie.