WAS IST DA LOS?

Mysteriöse Spuren auf dem Marktplatz in Anklam

Ein großes Ärgernis gab es für eine Anklamer Reinigungsfirma. Nach der Reinigung des Marktplatzes sowie zwischen Rathaus und Peene gingen die Wasserspuren einfach nicht mehr weg. Denn was da ausgelaufen war, ist gar kein Wischwasser.
Sophia Brandt Sophia Brandt
Die Reinigung des Anklamer Marktes führte zu diesem ungewöhnlichen Anblick. Am Ende musste auf der kompletten Fläche ein weißes Bindemittel verteilt werden – um die Ölspur zu entfernen.
Die Reinigung des Anklamer Marktes führte zu diesem ungewöhnlichen Anblick. Am Ende musste auf der kompletten Fläche ein weißes Bindemittel verteilt werden – um die Ölspur zu entfernen. Anne-Marie Maaß
Mehrere Helfer versuchen das Öl zu beseitigen und ziehen die Fahrspuren der beschädigten Kehrmaschine mit Bindemittel nach.
Mehrere Helfer versuchen das Öl zu beseitigen und ziehen die Fahrspuren der beschädigten Kehrmaschine mit Bindemittel nach. Sophia Brandt
Anklam.

„Darauf hätten wir verzichten können”, sagte Tilo Brüsch verärgert. Erst vor Kurzem hat sich seine Firma für die Reinigung der Stadt Anklam eine neue Kehrmaschine zugelegt. Wie üblich zog die kleine Maschine ihre Runden durch die Stadt, um alles sauber zu putzen.

Von der Peene bis zum Rathaus und auf dem ganzen Marktplatz waren allerdings noch Stunden später dicke, dunkle Streifen zu sehen. Ein Schlauch der Kehrmaschine soll sich laut Brüsch bei der Fahrt gelöst haben. Daher hat die Maschine Öl auf der gesamten Fläche verteilt. „Es ist zu reparieren, aber bei einer neuen Maschine sollte so etwas nicht passieren”, so Brüsch.

Lässt sich Öl beseitigen?

Stundenlang wurde die Ölspur daraufhin mit Bindemittel aus großen Säcken bestreut. Dies sollte das Öl aufsaugen und muss anschließend auch wieder entfernt werden. Mehrere Arbeitskräfte haben das weiße Mittel auf den beschmutzten Steinen des Marktplatzes verteilt.

Ob die große Menge an Ölkreisen damit beseitigt ist, steht laut Brüsch aber noch nicht fest. Im Notfall müsse die Arbeit am nächsten Tag wiederholt werden. Außerdem will Brüsch den Hersteller der Kehrmaschine kontaktieren.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

zur Homepage