Partystimmung auf dem Anklamer Markt. Bis zu zwölftausend Besucher feierten in den vergangenen sieben Jahren ihre Stars bei der NDR-Sommertour. Doch jetzt ist Schluss.
Partystimmung auf dem Anklamer Markt. Bis zu zwölftausend Besucher feierten in den vergangenen sieben Jahren ihre Stars bei der NDR-Sommertour. Doch jetzt ist Schluss. Archiv / Veronika Müller
Schluss nach sieben Jahren

NDR-Sommertour spielt nicht mehr in Anklam

Das ist ein Hammer: Anklam ist nach sieben Jahren raus aus der NDR-Sommertour. Bürgermeister Michael Galander und die bisherigen Organisatoren bei der IfA sind sauer.
Nordkurier Nordkurier
Anklam

Sieben Jahre steppte für einen Abend auf dem Anklamer Markt der Bär: Die NDR-Sommertour war zu Gast. Bis zu 12.000 Menschen strömten in die Hansestadt zu Silly, DJ Ötzi, Chris Norman, Karat und zuletzt Stanfour. Bis zu 40.000 Euro haben sich das die Organisatoren der Initiativen für Anklam (IfA) kosten lassen.

„Keine Art zwischen Partnern”

Doch jetzt ist Schluss. „Enttäuschend und seltsam“, nannte Bürgermeister Michael Galander das Vorgehen des NDR. Dabei sei es nicht einmal die Absage selbst, die ärgerlich sei, sondern der Umgang des öffentlich-rechtlichen Senders. „Einfach mal so sagen: Wir machen eine Pause, sei keine Art zwischen Partnern, die sieben Jahre lang gut miteinander gearbeitet haben.“

Das ist es auch, was die IfA-Leute auf die Palme bringt. „Damit macht es sich der NDR zu einfach”, findet IfA-Pressesprecher Christian Schröder. Zumal die Vorbereitungen wie Sponsorenwerbung bereits angelaufen seien.

zur Homepage