ANKLAMER INNENSTADT

Neue Ladenlokale suchen noch Mitarbeiter

Die Wohnungen in den Giebelhäusern der Steinstraße sind längst bezogen, nur die Ladenlokale im Erdgeschoss blieben lange leer. Nun gibt es Neuigkeiten vom Barbershop und Apollo Optiker.
Noch ist hinter der Tür eine große Baustelle. Doch Inhaber Mohamed Ahmed hofft, zum 1. November die Pforten endlich
Noch ist hinter der Tür eine große Baustelle. Doch Inhaber Mohamed Ahmed hofft, zum 1. November die Pforten endlich für Kunden öffnen zu können. Henning Stallmeyer
Anklam.

Anklams erster Barber Shop steht kurz vor der Eröffnung. Schon länger war bekannt, dass ein orientalischer Friseur das neue Ladenlokal im Erdgeschoss der Steinstraße 20 bezieht. Geplant war die Eröffnung schon für den 1. September, doch die Bauarbeiten zogen sich hin – auch wegen Corona. Wenigstens die Schaufensterdekoration kündigte den bevorstehenden Einzug an und machte viele Anklamer neugierig.

Orientalischer Frisör sucht motivierte Mitarbeiter

Inhaber Mohamed Ahmed hofft nun, zum 1. November die Ladentüren vom Antalya Barbershop öffnen zu können. Aktuell wartet er noch auf den Einbau der Lüftung und Klimaanlage. Danach brauchen seine Leute noch eine Woche, um den Friseursalon herzurichten, schätzt Ahmed. „Wir wollen unbedingt anfangen zu arbeiten und freuen uns auf die Anklamer Kunden.“ Die erwartet vor allem orientalisches Friseur-Handwerk. Neben Scheren werden auch Rasiermesser zum Einsatz kommen – schließlich handelt es sich um einen waschechten Barber Shop und soll vor allem die Herren der Schöpfung modisch auf den neuesten Stand bringen.

Das Entfernen von Nasen- und Ohrenhaaren ist ebenso im Repertoire der kurdischen Barbiere wie das Zupfen der Augenbrauen. Alles natürlich mit orientalischen Methoden, wie Ahmed versichert: „In unserer Heimat spielt Hygiene und Sauberkeit eine sehr große Rolle beim Frisieren, das wollen wir auch den Kunden zeigen.“ Wer das Team verstärken möchte, kann sich bei dem Inhaber melden. Aktuell sucht Ahmed noch nach motivierten Friseuren.

Augenoptikermeister gesucht

Auch bei den Nachbarn fehlen noch neue Mitarbeiter. Hier sucht Inhaberin Kathleen Lüdtke einen Augenoptikermeister für die neue Apollo-Optik-Filiale. „Aktuell verzögert sich deshalb die Eröffnung noch. Wir hoffen aber auf einen Einzug zu Beginn des neuen Jahres“, sagt Lüdtke, die bereits in Prenzlau eine Filiale betreibt. Wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind, soll in dem Geschäft die ganze Bandbreite von Apollo-Optik für die Kunden zur Verfügung stehen. Dazu gehören neben dem Angebot von Sehhilfen und Sonnenbrillen auch Beratung und Sehtests.

Damit füllen sich die neuen Gewerbeflächen in der Steinstraße 19/20. Lediglich ein Objekt ist noch frei, doch auch das ist zurzeit reserviert für einen Interessenten, verrät GWA-Mitarbeiter Uwe Lommatzsch auf Nordkurier-Nachfrage.

Mehr lesen: Frust wegen Besucherregel an Anklamer Klinikum

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

Kommende Events in Anklam (Anzeige)

zur Homepage