:

Neunjährige bei Unfall in Hinrichshagen schwer verletzt

Obwohl er bereits deutlich langsamer als mit der zugelassenen Geschwindigkeit unterwegs war, hat ein Autofahrer am Donnerstagmorgen in Hinrichshagen ein neunjähriges Mädchen mit seinem Wagen erfasst. Das Kind erlitt dabei schwere Verletzungen.

In Hinrichshagen bei Greifswald kam es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall.
Stephan Jansen In Hinrichshagen bei Greifswald kam es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach Informationen der Polizei kam es kurz nach sieben Uhr in Hinrichshagen bei Greifswald zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Mädchen aus Hinrichshagen trat vor einem an einer Haltestelle stehenden Bus plötzlich auf die Straße. Sie wollte auf der gegenüberliegenden Seite auf ihren in Richtung Greifswald fahrenden Schulbus warten.

Ein 22-jähriger Volvo-Fahrer aus Greifswald hatte wegen des stehenden Busses seine Geschwindigkeit bereits von den dort zugelassenen 80 km/h auf 50 Km/h reduziert. Trotzdem konnte er nicht mehr verhindern, dass sein Wagen das Mädchen frontal erfasste. Die Neunjährige wurde gegen die Frontscheibe und von dort auf die Straße geschleudert. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus.