KIRCHE UND OSTERN

Osterfest zwischen Gottesdienst und virtuellem Hörspiel

Die Kirchengemeinden in und um Anklam haben ganz unterschiedliche Lösungen gefunden, das hohe christliche Fest trotz Corona-Pandemie zu feiern. Teils in der Kirche, teils virtuell.
Die Anklamer Marienkirche wird am Karfreitag und Ostersonntag für Besucher öffnen. Es finden jeweils zur vollen Stun
Die Anklamer Marienkirche wird am Karfreitag und Ostersonntag für Besucher öffnen. Es finden jeweils zur vollen Stunde musikalische Kurzandachten unter Hygieneverordnungen statt, so Pastorin Petra Huse. NK-Montage/Fotos: Diekhoff/Maaß
Anklam ·

Es ist eine schwierige Entscheidung, der sich aktuell auch die Kirchengemeinden in Vorpommern stellen müssen: Auf welche Art und Weise wird es in diesem Jahr möglich sein, das Osterfest gemeinsam zu feiern? Angesichts der hohen und steigenden Inzidenz-Zahlen hat der Anklamer Kirchengemeinderat dazu nun eine klare Aussage getroffen: Demnach wird es an den Osterfeiertagen keinen gemeinsamen Gottesdienst geben.

Marienkirche

Die Anklamer Marienkirche wird am Karfreitag und Ostersonntag dennoch für Besucher geöffnet. Es finden jeweils zur vollen Stunde musikalische Kurzandachten statt.

Am Karfreitag ist die Marienkirche von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Die Andachten beginnen demnach um 14, 15 und 16 Uhr. „Zur Sterbestunde Christi – am Karfreitag um 15 Uhr – wird traditionell die Anklamer Apostelglocke aus dem Jahr 1450 geläutet“, heißt es zudem.

Am Ostersonntag steht das Gotteshaus von 9 bis 11 Uhr offen. Kurze Andachten sind um 9, 10 und 11 Uhr geplant. Das große Festgeläut aller Anklamer Glocken zum Osterfest erklingt um 10 Uhr.

Für alle Kirchenbesuche sind die Corona-Maßnahmen wie die Kontaktdatenaufnahme, die Handdesinfektion und das Tragen einer medizinischen Maske in der Marienkirche notwendig. Um die Verwendung von FFP2-Masken wird zudem gebeten. Die „Luca“-App kann zur Datenaufnahme verwendet werden.

Anklam, Gellendin, Bargischow, Gnevezin, Alt Teterin, Pelsin, Lüskow

„In der Anklamer Kreuzkirche und den Dorfkirchen in Gellendin, Bargischow, Gnevezin, Alt Teterin, Pelsin und Lüskow können aufgrund der Platzverhältnisse und der vorgeschriebenen Hygiene-, Belüftungs- und Abstandsregeln weiterhin keine Gottesdienste stattfinden“, teilt die Kirchengemeinde mit.

Ducherow, Ziethen, Krien

Eine andere Entscheidung hat der Kirchengemeinderat in Ducherow getroffen: Jeweils am Karfreitag und am Ostersonntag um 10 Uhr wird in der Ducherower Kirche ein Präsenzgottesdienst stattfinden. „Weitere Gottesdienste wurden aufgrund der angespannten Pandemielage abgesagt. Die Gottesdienste finden unter den zurzeit notwendigen Auflagen statt“, informiert Pfarrer Gunther Schulze.

Ebenso bietet die Kirchengemeinde Ziethen gleich an mehreren Tagen und Orten des Osterfestes Gottesdienste an und verweist aber auch auf strikte Hygienemaßnahmen. Gemeindegesang sei zudem untersagt.

In Krien versucht man es mit einer Mischung aus Präsenzgottesdienst und virtueller Lösung. So findet am Karfreitag um 10.30 Uhr in der Gramzower Kirche ein Gottesdienst statt. Dabei seien Masken, Abstand und die Angabe von Kontaktdaten Pflicht. Interessierte sollten sich vorab zudem bei Kristine Fischer telefonisch unter 039723 20297 anmelden.

Am Ostersonntag findet dann ein Onlinegottesdienst unter www.ev-kirche-krien.de statt. Dort ist dann unter anderem ein Hörspiel der Kinderkirche zu finden.

Katholische Gottesdienste abgesagt

Aufgrund der Coronazahlen in der Hansestadt Anklam sind alle geplanten Gottesdienste bis einschließlich Ostermontag in der katholischen Kirche Salvator abgesagt. Auch ein Ausweichen auf die Messen in den benachbarten Kirchgemeinden ist nicht möglich, da hier eine vorfristige Anmeldung für die Gottesdienste nötig war, heißt es aus dem Pfarramt.

Mehr lesen:Testen und Impfen in Anklam vor und zu Ostern

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

zur Homepage