HUNDERTE GÄSTE

Philipp Amthor beim Kindersportfest in Krusenfelde

Trotz der Umstände ließen es sich die Organisatoren vom BSV Krusenfelde nicht nehmen, das Fußballturnier der E-Junioren auszurichten. Auch Bundestagsmitglied Philipp Amthor schaute vorbei.
Der Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor (CDU) hatte nicht nur einige Worte zum Tag der Einheit, sondern auch ein offenes Ohr
Der Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor (CDU) hatte nicht nur einige Worte zum Tag der Einheit, sondern auch ein offenes Ohr für die Nöte des Krusenfelder Vereins. Matthias Diekhoff
Die Nachwuchs-Kicker vom SV Murchin/Rubkow (ohne Leibchen) im Spiel gegen den SV Sturmvogel Völschow.
Die Nachwuchs-Kicker vom SV Murchin/Rubkow (ohne Leibchen) im Spiel gegen den SV Sturmvogel Völschow. Matthias Diekhoff
Auch Wikingerschach unter Anleitung von Freizeitwikinger Rolf Böhm gehörte zum Rahmenprogramm des Herbst- und Kinder
Auch Wikingerschach unter Anleitung von Freizeitwikinger Rolf Böhm gehörte zum Rahmenprogramm des Herbst- und Kindersportfestes in Krusenfelde. Matthias Diekhoff
Krusenfelde.

Wer am Sonnabend durch die Region fuhr, musste lange suchen, um etwas zu finden, was irgendwie daran erinnerte, dass sich an diesem Tag die Wiedervereinigung zum 30. Mal jährte. Fündig werden konnte man allerdings in Krusenfelde. Dort hatte der Ballsportverein (BSV) 95 Krusenfelde zu einem Herbst- und Kindersportfest eingeladen, das zugleich den Rahmen für das Fußballturnier der E-Junioren der Kinder- und Jugendsportspiele Vorpommern-Greifswald mit immerhin zehn Mannschaften bildete.

Insgesamt 500 Teilnehmer und Gäste auf dem Platz

Eine Kombination mit mehreren Vorteilen, so wurde nämlich nicht nur den Nachwuchs-Kickern in den Spielpausen und nach dem Turnier einiges geboten, sondern auch den mitgereisten Eltern, Großeltern, Geschwistern und sonstigen Fans. Letztendlich waren insgesamt rund 500 Teilnehmer und Gäste auf dem Platz, um die kleinen Talente anzufeuern, freute sich Veranstaltungsleiter Paul Ruback, der übrigens an allen Stellen gleichzeitig zu sein schien, um auf die Einhaltung der Corona-Regeln zu achten.

Damit war die Veranstaltung genausogut besucht wie im vergangenen Jahr. Was vor allem auch auf das Konto der Organisationen, Sponsoren, Unternehmen, Helfer und nicht zuletzt der Feuerwehr Krusenfelde geht, die dazu beigetragen haben, dass das Herbst- und Sportfest wieder zu so einem Erfrolg wird, betonten die Organisatoren vom BSV.

Mehr lesen: Tausend Jahre alter Bergkristall in Krusenfelde gefunden

Philipp Amthor (CDU) hört sich Sorgen der Krusenfelder an

Die konnten schließlich auch noch den Bundetagsabgeordneten Philipp Amthor (CDU) begrüßen. Der zeigte sich nicht nur erfreut über den Trubel auf der Krusenfelder Sportanlage, sondern hatte auch ein offenes Ohr für die Sorgen des engangierten Vereins. Aktuelle „Baustellen” seien zum Beispiel der Toilettencontainer und die Umkleidemöglichkeiten für die Sportler. Zudem müsse etwas an der Zaunanlage gemacht werden und ein Grillplatz solle auch noch eingerichtet werden, erklärte der Vereinsvorsitzende Tilo Pohlmann.

Und einige Worte zum Tag der Einheit fand Philipp Amthor auch noch. Gerade an so einem Tag speziell in Zeiten von Corona sei es wichtig, ein Zeichen der Hoffung und der Lebensfreude zu setzen, wie es eben in Krusenfelde gelungen war.

 

 

Ergebnisse E-Juniorenturnier:

1. Fußballzwerge Rostock & Co.
2. SV Kröslin 1950
3. SV Loitzer Eintracht
4. SV Sturmvogel Völschow
5. Greifswalder FC
6. BSV 95 Krusenfelde 1
7. SV 90 Görmin
8. SV Murchin/ Rubkow
9. BSV 95 Krusenfelde 2
10. SSV Spantekow 49.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Krusenfelde

Kommende Events in Krusenfelde (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

Na endlich seinen Platz gefunden.