AUTOS UND HAUS BESCHÄDIGT

Randalierender Mann bei Usedom verhaftet

In Wolgast rückte die Polizei am Sonntagabend aus, weil ein offenbar bereits polizeibekannter Mann durchdrehte und Autos sowie ein Wohnhaus beschädigte. Dabei wählte er ein ungewöhnliches Werkzeug.
Nordkurier Nordkurier
Ein Randalierer hat in Wolgast eine Forke in eine Fensterscheibe gerammt.
Ein Randalierer hat in Wolgast eine Forke in eine Fensterscheibe gerammt. Tilo Wallrodt
Zuvor hatte der Mann zwei Autos beschädigt.
Zuvor hatte der Mann zwei Autos beschädigt. Tilo Wallrodt
Wolgast.

Die Polizei hat am Sonntagabend in Wolgast einen randalierenden Mann festgenommen, der sich an mehreren Autos und einem Wohnhaus abreagiert hatte. Personen wurden zum Glück nicht verletzt. Wie Augenzeugen berichten, zerschlug der offenbar geistig verwirrte und einschlägig polizeibekannte Mann in der Schusterstraße gegen 19 Uhr zunächst die Seiten-und Frontscheiben zweier Kleintransporter eines Bauunternehmens.

Anschließend richtete er seine Wut gegen ein Haus. Der Mann riss zunächst den Briefkasten ab, schlug dann alle Scheiben im unteren Bereich des Wohnhauses mit einem Spaten und einer Forke ein und stach anschließend die Forke in das Fenster, wo sie steckenblieb.

Keine Infos zu den Hintergründen

Die alarmierten Polizeibeamten überwältigten den Täter und brachten ihn zur Dienststelle in Wolgast. Der Mann soll in letzter Zeit die Anwohner in der Wolgaster Heberleinstraße mehrfach regelrecht terrorisiert haben. Zu den Hintergründen dieser Vorgeschicte wie auch des aktuellen Angriffs konnte die Polizei am Abend zunächst nichts weiter mitteilen.

zur Homepage