Eigentlich sollte über dem Toreingang, der auf den Hof des Gymnasiums führt, die Plakette „Schule ohne Rassism
Eigentlich sollte über dem Toreingang, der auf den Hof des Gymnasiums führt, die Plakette „Schule ohne Rassismus” hängen. Die wurde jedoch am letzten Wochenende geklaut und rechte Schmierereien hinterlassen. ZVG
Erst im April wurde am Gymnasium die Plakette für den Titel „Schule ohne Rasissmus” feierlich enthüllt.
Erst im April wurde am Gymnasium die Plakette für den Titel „Schule ohne Rassismus” feierlich enthüllt. Mareike Klinkenberg
Diebstahl am Gymnasium

Rechte Schmierereien statt Anti-Rassismus-Plakette

Unbekannte haben am Wochenende eine Plakette am Gymnasium entfernt und dafür rechte Kritzeleien hinterlassen.
Anklam

Vor rund sechs Woche hat das Anklamer Gymnasium die Plakette „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” über dem Hofeingang aufgehängt, um zu zeigen, dass sie genau das sind: aktiv, couragiert und gegen jegliche Form von Diskriminierung.

Lesen Sie auch: Gymnasium ist jetzt Schule ohne Rassismus

Polizei ermittelt

Schon in den Osterferien hatte das einige Übeltäter auf den Plan gerufen, die das Schild mit Nazi-Schmierereien und Stickern verunstalteten, berichtet Schulsozialarbeiter Jens Bordel.

Am vergangenen Wochenende wurde die Plakette nun komplett entwendet und dafür rechte Kritzeleien hinterlassen. Den Sachverhalt hätten sie natürlich auch bei der Polizei angezeigt, die auch Hinweise entgegennimmt, so Bordel.

Spender für neue Plakette gesucht

An der Tatsache, dass sich das Gymnasium mit allen Lehrkräften, Mitarbeitern und Schülern auch weiterhin für die Werte hinter der Aktion und gegen Rassismus sowie Diskriminierung positioniert, ändert dieser Diebstahl natürlich nichts. Nur zu gerne will der Sozialarbeiter auch die Plakette erneuern lassen. Das kostet jedoch 160 Euro, für die er nun nach Spendern und Sponsoren sucht.

 

 

zur Homepage