Mit dieser Segeljolle sind am Dienstag ein 18- und eine 17-Jährige bei Karlshagen gekentert. Die Polizei und weitere Boot
Mit dieser Segeljolle sind am Dienstag ein 18- und eine 17-Jährige bei Karlshagen gekentert. Die Polizei und weitere Bootsführer vor Ort konnten Schlimmeres verhindern. ZVG/Polizei
Peenestrom

Rettungseinsatz für gekenterte Segler bei der Insel Usedom

Zwei junge Segler sind im Peenestrom zwischen dem Festland und er nördlichen Insel Usedom gekentert. Einen 18-Jährigen konnte die Polizei aus dem Wasser retten.
Karlshagen

Am Dienstag ist gegen 16.30 Uhr der Polizei ein gekentertes Segelboot gemeldet worden. Ein Sportbootführer rief den Notruf, da eine Segeljolle auf dem Peenestrom in der Nähe von Karlshagen auf der Insel Usedom gekentert sei. Zwei junge Segler befanden sich im Wasser und konnten sich augenscheinlich nicht mehr allein retten.

Rettungsboote alarmiert

Die alarmierte Wasserschutzpolizei aus Wolgast informiert machte sich mit einem Schlauchboot auf den Weg. Zusätzlich wurde die Seenotrettungsleitstelle der DGzRS in Bremen informiert, die den Seenotrettungskreuzer „Bertold Beitz” sowie das Seenotrettungsboot „Heinz Orth” alarmierte.

Vor Ort stellten die Beamten die gekenterte Segeljolle und einen im Wasser befindlichen jugendlichen Skipper (18) fest, so die Polizei. Dieser wurde sofort durch die Polizeibeamten aus dem Wasser gerettet. Es stellte sich glücklicherweise heraus, dass die zweite Seglerin (17) durch einen Sportbootführer, der sich mit seinem Boot in der Nähe befand, gerettet worden war.

Mehr lesen: Stundenlange Vollsperrung wegen gekentertem Segelboot auf der B96

Segeljolle nach Karlshagen geschleppt

Die Segeljolle wurde durch die Wolgaster Beamten aufgerichtet und nach Karlshagen geschleppt. Rettungskräfte versorgten die beiden jungen Skipper an Land. Nach derzeitigem Kenntnisstand blieben beide Personen unverletzt und konnten mit ihren Eltern nach Hause fahren.

Die Ursache des Kenterns ist noch nicht abschließend geklärt. Es wurde eine Sportbootunfallanzeige aufgenommen. Auch bei bestem Wetter und angenehmen Wassertemperaturen können Unfälle auf dem Wasser schnell passieren, so die Polizei. Schutz vor schweren Folgen bei Bootsunfällen bieten Rettungswesten, die beide Jugendliche zum Glück trugen.

Der Usedom-Newsletter vom Nordkurier für Urlauber

Endlich wieder Usedom! Erhalten Sie Ausflugstipps, Genusstipps und Aktivitäten für Ihren Urlaub in dem kostenfreien Newsletter des Nordkurier per E-Mail. Alle ein- bis zwei Wochen schicken wir Ihnen Ihre Dosis "Usedom" ins E-Mail-Postfach. Jetzt kostenfrei anmelden.

zur Homepage